1.3 C
Wien
Sonntag, Januar 24, 2021

Tirol

Freuen sich über 30 erfolgreiche Jahre (v. l.): Heinz Gstir

Tiroler Bauernstandl – eine Erfolgsgeschichte

Begonnen hat alles vor 30 Jahren mit einem kleinen Verkaufsstand am Kitzbüheler Bauernmarkt, heute ist es ein Vorzeige-Franchiseunternehmen: das "Tiroler Bauernstandl", dessen Gründer Wolfgang Obermüller letzte Woche in Kitzbühel auf eine bewegte, aber erfolgreiche Firmengeschichte zurückblicken konnte.Der gebürtige Deutsche, als 14-Jähriger nach Kitzbühel gekommen, hatte es sich zum Ziel gesetzt, hochwertige Tiroler Bauernprodukte zu vermarkten. Nach Praxis und der Ausbildung zum landwirtschaftlichen Facharbeiter an der LLA Weitau begann er selbst mit Kräuter- und Gemüseanbau: "Ich war damals der 15. anerkannte Biobauer in Tirol", erinnert sich Obermüller schmunzelnd. Vom ersten Verkaufstag, dem 23. Juli 1986, an war das Tiroler Bauernstandl erfolgreich. Anfangs belächelt, hatte Obermüller auch mit Widerständen zu kämpfen, die er mit der ihm eigenen Hartnäckigkeit und nicht zuletzt dank seiner treuen Kunden überwand.
Das Hochwasser in Kössen im Juni 2013 hat gezeigt

Hochwasser: Wie die Gefahr berechenbar wird

Welche Gebiete bei einem Hochwasser überflutet werden und wie hoch das Gefährdungspotenzial ist, lässt sich heute dank fundierter Gefahrenzonenpläne sehr genau vorhersagen.
Die Aufarbeitung von Schadholz ist von größter Bedeutung.

“Unser Schutzwald gehört gepflegt”

Unser Wald ist multifunktional – er bietet nachhaltigen Schutz vor Naturgefahren, ist wertvoller Erholungsraum und nicht zuletzt ein bemerkenswerter Wirtschaftsfaktor.
Josef Lanzinger

Almprodukte: Mehrerlös muss zu Bauern kommen

Die Erhaltung der Milchalmen und die Forcierung der Almprodukte sind Josef Lanzinger, Obmann des Tiroler Almwirtschaftsvereins, ein Anliegen. Die BauernZeitung führte mit ihm das folgende Gespräch.Herr Obmann, die Almsaison ist bereits gestartet. Wie hat sich das Wetter ausgewirkt?
Klare zusätzliche Auflagen regeln die Schaffung neuer Freizeitwohnsitze auf Sonderflächen Hofstellen.

Raumordnungsnovelle: Sachkenntnis und Arbeitseinsatz stechen Polemik

Grund und Boden sind in Tirol ein knappes und darum auch begehrenswertes Gut. "Dass es in der Landtagsdebatte zur Raumordnungsnovelle zu Konflikten und Auseinandersetzungen kommt, liegt daher in der Natur der Sache", so LAbg. Hermann Kuenz in seinem Statement.
LAbg. Hermann Kuenz (Mitte) im Tiroler Landtag: "In der Debatte kommt am besten zum Vorschein

Kuenz: Einschneidende Beschlüsse des Landtags

Der Juli-Landtag ist für die Tiroler Landwirtschaft wichtiger wie kaum eine andere Landtagssitzung dieses Jahres.
LAbg. Alois Margreiter (kleines Bild) nimmt zum Grünen Bericht Stellung.

Betriebe in benachteiligten Gebieten holen auf

Der Bericht zur Lage der Tiroler Land- und Forstwirtschaft enthält umfassende Informationen über Produktion, Märkte und Agrarstruktur sowie die Einkommensentwicklung in der Tiroler Land- und Forstwirtschaft. LAbg. Alois Margreiter berichtet.
Georg Horngacher im neu gebauten Stall auf der Au-Hochalm.

“Die Milchwirtschaft ist Teil unserer Identität”

Besucht man in diesen Tagen einen Milchviehbetrieb, erwartet man sich einen Bauern mit tiefen Sorgenfalten. Auch der 1980 geborene Georg Horngacher aus Söll glaubt nicht an eine baldige Entspannung des Milchmarktes, er und seine Familie blicken dennoch zuversichtlich in die Zukunft.
LHStv. Josef Geisler (re.) und Landesforstdirektor Josef Fuchs sehen im Wald den besten und günstigsten Schutz vor Naturgefahren.

Schutzschild Wald: Zwei Millionen Bäume gepflanzt

Der Wald ist Tirols beste Versicherung gegen Naturgefahren, bringt jährlich rund 150 Millionen Euro Wertschöpfung und wird von Einheimischen wie Gästen als Erholungsraum geschätzt und intensiv genutzt.
Die Salatfelder befinden sich gleich unterhalb des Hofes.

Kunden schätzen kurze Lieferwege und Qualität

Der Karlhof der Familie Schirmer in Rum hat sich auf Gemüseanbau spezialisiert. Gemüsebauernobmann Ök.-Rat Josef Schirmer produziert über 20 Gemüsesorten, bietet Urlaub am Bauernhof an und hat auch Rinder und Schafe im Stall.
- Werbung -

WETTER

Wien
Nebel
1.3 ° C
2.8 °
0 °
100%
2.1kmh
20%
Mo
3 °
Di
3 °
Mi
3 °
Do
2 °
Fr
6 °

FOLGE UNS

2,864FansGefällt mir