Forstbesitzer appellieren an Waldbesucher

In Zeiten wie diesen spielt der Wald als Erholungsort eine ganz besonders wichtige Rolle. FOTO: agrarfoto.com
Trotz der strengen Ausgangsbeschränkungen wegen Corona vertreten sich derzeit nicht wenige Menschen ihre Füße im Wald, um frische Luft zu schnappen und sich zu erholen. Die Land&Forst Betriebe Österreich machen daher darauf aufmerksam, dass in den heimischen Wäldern derzeit wichtige Arbeiten stattfinden.
 
 „Aufforstungen müssen getätigt Jungkulturen gepflegt und nicht zuletzt Winterschäden nach Schneebruch und Windwurf aufgeräumt werden. Diese wichtigen Arbeiten dienen der Vorsorge vor dem Borkenkäfer und dazu, unsere Wälder für die Zukunft klimafit zu machen”, sagt Felix Montecuccoli, Präsident der Land&Forst Betriebe Österreich. 
 
Er appelliert daher an alle Waldbesucher: „In Zeiten wie diesen spielt der Wald als Erholungsort eine ganz besonders wichtige Rolle. Es freut uns auch, dass viele Menschen – wenn auch derzeit nur einzeln oder maximal zur zweit, dritt oder viert, wenn sie in einem gemeinsamen Haushalt leben, für kurze Zeit im Wald Erleichterung  von den räumlichen Einschränkungen daheim finden können. Man darf aber nicht vergessen, dass der Wald auch Arbeitsplatz ist.” Daher gilt: Sperrgebiete beachten, um Unfälle vorzubeugen. “Sicherheit hat oberste Priorität, um das Gesundheitssystem nun nicht zusätzlich zu belasten. Schützen Sie daher sich und andere durch vorausschauendes Verhalten beim Waldbesuch und verzichten sie auf Risikosport.”
- Werbung -