Drillinge am Frankenhof

Überraschende Geburt von gesunden Drillingskälbern in Stollhof, am Bauernhof von Landesbäuerin und Nationalratsabgeordneter Irene Neuman Hartberger.

Da war selbst Landesbäuerin und Nationalratsabgeordnete Irene Neumann-Hartberger überrascht, als am 30. März 2020 frühmorgens ihre Fleckviehkuh „Gitti“ drei gesunde Kälber ganz natürlich zur Welt gebracht hat.

Nach 27 Jahren als Bäuerin die erste Drillingsgeburt

Die Drillinge – zwei „Buben“ und ein „Mäderl“ namens „Georgi“, „Gustl“ und „Gucki“ und Mama „Gitti“ sind wohlauf. Irene Neumann-Hartberger ist begeistert: „Das war für uns eine freudige Überraschung und ein unvergessliches Ereignis. In meinen 27 Jahren als Bäuerin war das die erste Drillingsgeburt am Frankenhof. Die drei Kälber genießen besonders viel Aufmerksamkeit und werden regelmäßig umsorgt und mit warmer Milch gefüttert.“

„In Zeiten der Corona-Krise ein Freudentag in unserem Alltag. Die Wirtschaftskrise wird auch die Landwirtschaft treffen, da wir logischerweise Teil dieser Wirtschaft sind. Ich bin überzeugt, dass vor allem die Bevölkerung, aber auch wir, an der Krise erkennen werden, wie enorm wichtig unsere tägliche Arbeit für die Allgemeinheit ist und wir auf keinen Fall die Freude daran verlieren dürfen! Es muss gelingen, dass sich diese Wichtigkeit in der Weiterentwicklung der Herkunftskennzeichnung, im Handel und letztlich in der Wertschöpfung für unsere Betriebe positiv auswirkt“, fordert die Landesbäuerin.

- Werbung -