20.000ster Sachkundeausweis Pflanzenschutz ausgestellt

Ende 2019 wird ein Großteil der Ausweise auslaufen. Die Landwirtschaftskammer ruft zur frühzeitigen Kurs-Anmeldung für die Verlängerung auf.

Der Sachkundeausweis Pflanzenschutz ist seit 2013 verpflichtend. Er stellt sicher, dass berufsmäßige Anwender kompetent und durch die Weiterbildungen am letzten Wissensstand sind. In Oberösterreich wurde nun der 20.000ste Sachkundeausweis ausgestellt. “Der Pflanzenschutz ist eine verantwortungsvolle Tätigkeit, der die oberösterreichischen Landwirte bestens ausgebildet nachkommen”, sagt dazu Agrarlandesrat und Bauernbund-Landesobmann Max Hiegelsberger und verweist auf die strikten Regelungen: “Zulassung und Anwendung von Pflanzenschutzmitteln sind streng geregelt und die Anwender müssen sachkundig sein. Alle Geräte werden regelmäßig überprüft und jede Anwendung ist zu dokumentieren.” Hiegelsberger prangerte in dem Zusammenhang den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln in Hausgärten an. Dort gebe es im Gegensatz zur Landwirtschaft keine Kontrolle und Transparenz.

Viele Ausweise laufen 2019 aus

Der Sachkundeausweis hat allgemein eine Gültigkeit von sechs Jahren. Ein Großteil der in Oberösterreich ausgestellten Ausweise wird Ende 2019 auslaufen. Für eine Verlängerung ist der Nachweis einer Weiterbildung im Ausmaß von fünf Stunden erforderlich. Landwirtschaftskammerpräsident Franz Reisecker empfiehlt, die zahlreichen Kurs-Angebote des Ländlichen Fortbildungsinstitutes (LFI) zu nutzen und die erforderlichen Stunden möglichst früh zu absolvieren. Alle Betroffenen werden im Herbst 2018 von der Landwirtschaftskammer auch schriftlich über die verpflichtende Weiterbildung informiert.

Online-Kurs-Angebot nutzen

Neben den Vor-Ort-Kursen, die in allen Teilen Oberösterreichs stattfinden, gibt es seit Ende 2017 auch die Möglichkeit, die Weiterbildungsstunden online in den eigenen vier Wänden zu absolvieren. Nach der  Anmeldung über die LFI-Homepage ist der Kurs für ein Jahr freigeschaltet und die Absolvierung der einzelnen Module zeitlich völlig freigestellt. “Die wichtigsten Inhalte in den Bereichen Schadursachen, Pflanzenschutzmittelkunde, Ausbringungstechnik und integrierter Pflanzenschutz können so bequem von zu Hause aus abgerufen werden”, ist Reisecker vom Online-Angebot überzeugt.

Hier geht es zum Online-Kursangebot: Online-Kurs Sachkundeausweis

 

- Bildquellen -

  • Sachkundeausweis Pflanzenschutz: LK OÖ
- Werbung -