Die Schweizer Rapid Gruppe hat das Flexispike-Rad von der Firma MB Stahlbau aus Vorarlberg übernommen. Das Spezialrad ist für den Einsatz am Steilhang vorgesehen und wurde von MB Stahlbau in Bartholomäberg erst 2019 entwickelt, um die Einachsgeräteträger von Rapid und Brielmaier im Berggebiet sicherer zu machen.

Die meisten Einachsgeräteträger fahren auf Stachelrädern mit einer tragenden Metallwalze. Im Unterschied dazu ist das Flexispike-Rad ein Luftschlauch mit aufgeschraubten Stollen. Die Luftschläuche werden an den Seiten vulkanisiert und haben unterschiedliche Stacheln für mehr oder weniger Grip am Steilhang. In schwierigem Gelände kommt man mit Flexispike-Rädern leichter über Hindernisse als mit Metallwalzen.202

Die Firma Rapid Motormäher, gegründet vor 95 Jahren in Zürich, brachte den ersten serienmäßig hergestellten motorgetriebenen Balkenmäher auf den Markt. Seit den 1950er Jahren baut Rapid in Killwangen ebendiese für die Landwirtschaft und den Kommunaleinsatz. Heute können damit Hanglagen bis zu 50 Grad Neigung bearbeitet werden. Seit 2019 gehört auch der Motormäher-Erzeuger Brielmaier mit Produktionsstätten in Deutschland und Rumänien zur Gruppe, wie auch die Firma KommTek,  Hersteller von Rasenmähern.

Online-Einpflege: MS

- Bildquellen -

  • Rad: Werksfoto
- Werbung -