Konferenz der OECD-Prüfingenieure an der BLT Wieselburg

Die OECD-Prüfingenieure. Foto: Petra Renz, BLT Wieselburg

Vom 1 bis 3. Oktober fand an der HBLFA Francisco Josephinum, BLT Wieselburg, die 20. OECD Biennial Test Engineers`Conference statt. Insgesamt 60 Konferenzteilnehmer aus 16 Ländern weltweit (darunter USA, Russland, China, Indien, Japan,…) konnten am ersten Abend von Direktor-Stv. Heinrich Prankl begrüßt werden. Die Aufgabe der Arbeitsgruppe unter dem Vorsitz von Ewald Luger, Abteilungsleiter an der BLT, ist die Entwicklung und Aktualisierung von Prüfvorschriften für Traktoren, die weltweit Gültigkeit haben. Dabei wurden ein umfangreiches Programm mit zahlreichen Vorträgen, Vorführungen und eine Besichtigungstour u.a. zu Fa. Steyr nach St. Valentin, abgewickelt. Luger ist derzeit auch der Vorsitzende der OECD-Arbeitsgruppe, die sich alle 2 Jahre in einem anderen Land trifft – zuletzt in Japan und USA. Auf der Tagesordnung standen wichtige Themen, wie z.B. elektrische Antriebe oder ein neuer Test zur Ermittlung von Vibrationen, der von Josephinum Research gemeinsam mit der Fa. AVL entwickelt wurde. Bei einem Abendempfang im Schloss Weinzierl wurde auch die kulturelle Bedeutung des Standortes vermittelt.

- Bildquellen -

  • Gruppenfoto A: Petra Renz, BLT Wieselburg
- Werbung -