Apfel-Land Fruchtlogistik und Steirerfrucht insolvent

Betroffen sind 16 Steirerfrucht-Mitarbeiter und 97 Mitarbeiter der Apfel-Land Fruchtlogistik.

Laut Kreditschutzverband 1870 (KSV) mussten vergangene Woche zwei steirische Unternehmen Insolvenz anmelden: die Steirerfrucht Betriebsgesellschaft und in weiterer Folge die Apfel-Land Fruchtlogistik. Wie der KSV berichtete, hat sich Steirerfrucht mit 8,8 Mio. Euro überschuldet. Grund dafür waren hohe Lagerkosten. Im Jahr 2007 erweiterte Steirerfrucht die Lagerkapazitäten, “vor dem Hintergrund der zu erwartenden Entwicklung in der Obstwirtschaft.” Das wirtschaftliche Umfeld gestaltete sich aber zunehmend schwieriger, u. a. durch die Überkapazitäten in Europa und das Russland-Embargo. Apfel-Land Fruchtlogistik wurde dabei mitgerissen, da Steirerfrucht wesentlicher Vertragspartner und Auftraggeber ist. Geplant ist die Sanierung des Unternehmens Steirerfrucht “im Wege einer übertragenden Sanierung”. Auch für Apfel-Land Fruchtlogistik ist ein Sanierungsweg geplant. Betroffen sind 16 Steirerfrucht-Mitarbeiter und 97 Mitarbeiter der Apfel-Land Fruchtlogistik.

- Werbung -
Vorheriger ArtikelEU-Schulmilchprogramm: Kakao bleibt förderfähig
Nächster ArtikelKonsument will wissen, wo die Kuh gegrast hat