AIL-Geschäftsführerin Claudia Mittermayr und AFS-Geschäftsführer Thomas Marx rufen gemeinsam zur Teilnahme an der „Green Lagerhaus Challenge“ auf.

Das Agro Innovation Lab (AIL) und die AFS Franchise-Systeme GmbH – beides Beteiligungen der RWA Raiffeisen Ware Austria – haben gemeinsam die „Green Lagerhaus Challenge“ gestartet: Gesucht werden innovative und nachhaltige Produkte in den Bereichen Haus & Garten, Energie sowie Baustoffe, die zukünftig das Sortiment der Lagerhäuser ergänzen. Den Gewinnern winkt eine Listung in den Lagerhäusern und damit ein schneller Markteinstieg.

Kreative Köpfe können bis 11. April 2021 ihre marktreifen Produktideen auf der AIL-Website einreichen und sich dem Wettbewerb gegen andere smarte Lösungen  stellen. Auch Landwirte sind eingeladen, sich und ihre selbst entwickelten und individuellen Lösungen vorzustellen.  Im Zuge der „Green Lagerhaus Challenge“ werden aus den angemeldeten Produkten die Gewinner ermittelt. In einem ersten Schritt entscheidet eine Jury aus AIL- und AFS-Mitarbeitern über die besten eingereichten Produktideen, die in einer zweiten Runde ausführlichen Praxis-Tests unterzogen werden. Bestehen die Produktneuheiten die Tests, stellen sich ihre Erfinder und Entwickler am 29. Juni 2021 mit einer Live-Video-Präsentation beim „Remote Pitch Event“ einer Expertenjury. Die Gewinner der „Green Lagerhaus Challenge“ werden schließlich am 30. Juni 2021 bekannt gegeben und finden Einzug in die Lagerhaus Haus- und Gartenmärkte bzw. Baustoffzentren sowie den Lagerhaus-Online Shop. Dort werden diese prominent als „Grün gedacht-Produkte“ präsentiert, beworben und verkauft und setzen so frische und neue Akzente im Sortiment.

Red. MS

 

- Bildquellen -

  • Bild Gruen Gedacht: Karl Schrotter
- Werbung -