Paul-Josef Colloredo-Mannsfeld neuer Vizepräsident der Land&Forst Betriebe Österreich

Mag. Paul-Josef Colloredo-Mannsfeld wurde bei der Vorstandssitzung der Land&Forst Betriebe Österreich einstimmig zum Vizepräsidenten des Verbandes gewählt. Er folgt in dieser Funktion ab 1. Dezember 2019 Carl Prinz von Croÿ nach.

Felix Montecuccoli, Präsident der Land&Forst Betriebe Österreich, zeigte sich erfreut über die Bestellung eines neuen Vizepräsidenten. Montecuccoli: „Mit Paul-Josef Colloredo-Mannsfeld haben wir einen erfahrenen Grundeigentümer und versierten Experten als Vizepräsidenten gewonnen. Mit seinem umfangreichen und breiten Fachwissen, seiner großer Praxis-Erfahrung und mit Blick in die Zukunft wird er in ausgewogener Weise die Anliegen und Interessen unserer Mitgliedsbetriebe vertreten. Darüber hinaus bin ich davon überzeugt, dass er als Repräsentant land- und forstwirtschaftlicher Betriebe in Österreich ein wertvoller und geschätzter Ansprechpartner für Politik, Vertreter anderer Gesellschaftsgruppen aber auch für alle Partnerorganisationen sein wird. Ich freue mich, ihn als Vizepräsidenten auf Bundesebene begrüßen zu dürfen.“

Gemeinsam mit Präsident Felix Montecuccoli und dem agrarischen Vizepräsidenten Zeno Piatti-Fünfkirchen bildet er nun die Verbandsspitze der Land&Forst Betriebe Österreich.

Colloredo-Mannsfeld hat Wirtschaft in Graz, Prag und Wien studiert, ist mit Elke Colloredo-Mannsfeld verheiratet und Vater von drei Söhnen. Neben der Bewirtschaftung des Forstbetriebes im obersteirischen Ennstal managt er auch Teilbereiche des böhmischen Betriebes seiner Familie, ist mit viel Engagement als Gemeinderat und Obmann der Marktbürgerschaft seiner Heimatgemeinde Öblarn tätig und widmet sich seit einigen Jahren dem Ausbau von alternativen betrieblichen Standbeinen wie Erneuerbare Energien und der Entwicklung von Immobilienprojekten.

- Bildquellen -

  • Paul Josef Colloredo Mannsfeld Porträt (C) Colloredo Mannsfeld GmbH: Colloredo-Mannsfeld GmbH
- Werbung -