Göweil baut ein zweites Werk

So soll der neue moderne Firmenkomplex des Ballenpressen- und Wickelmaschinenherstellers in Rainbach im Mühlkreis aussehen.

Der heimische Landmaschinenhersteller investiert 22 Millionen Euro in einen zweiten Produktionsstandort. Spatenstich und Baugebinn sind bereits erfolgt – im Herbst 2021 soll das Werk in Betrieb gehen.

Quelle: BZ/Mursch-Edlmayr
Firmengründer und Geschäftsführer Herbert Göweil vor einem seiner Verkaufsschlager.

Die Firma Göweil, Landtechnikhersteller aus Kirchschlag bei Linz im Mühlviertel (OÖ), expandiert weiter. „Firmengröße, Verkaufszahlen und Produktsortiment haben sich in den vergangenen 30 Jahren rasant entwickelt. Das Werk in Kirchschlag platzt mittlerweile aus allen Nähten, die Erweiterungsmöglichkeiten sind ausgeschöpft“, erklärte Geschäftsführer Herbert Göweil.
Nun entsteht in Rainbach im Mühlkreis ein zweiter Produktionsstandort. Die Bauarbeiten sind bereits seit April voll im Gange. Der offizielle Spatenstich wurde aufgrund der Corona-Krise vergangene Woche etwas verspätet nachgeholt.

22 Millionen Euro Investition in die Region

Nach intensiver Planungsphase wird auf einer Fläche von 4,3 Hektar ein neuer Firmenkomplex, bestehend aus Lackieranlage, Montagehalle und Versandhalle, mit einer Gesamtfläche von 15.500 Quadratmetern gebaut. Zudem ist im Sozialgebäude neben Büroräumlichkeiten und Aufenthaltsräumen auch eine Betriebskantine integriert. Der Landmaschinenhersteller möchte die Fertigung einzelner Produkte auf den neuen Standort verlegen und dort bis zu 150 neue Arbeitsplätze schaffen. „Wir wollten unbedingt in der Region bleiben und haben uns deshalb für den Ankauf des Betriebsgebietes in Rainbach entschieden“, so der Firmenchef.
Insgesamt investiert Göweil 22 Millionen Euro in das neue Werk, welches im Herbst 2021 in Betrieb genommen werden soll. Die Landtechnikfirma ist weltweit bekannt für Ballenpress- und Wickeltechnik und beschäftigt 214 Mitarbeiter in ganz Europa. Die Exportquote liegt bei mehr als 85 Prozent. Erst vergangenen Herbst hat das Unternehmen seine neue Press-Wickelkombination G-1 F125 Kombi präsentiert. Die gesamte Serie war binnen weniger Tage ausverkauft.
Thomas Mursch-Edlmayr

 

- Bildquellen -

  • DSC 8476: BZ/Mursch-Edlmayr
  • Goeweil Neubau Rainbach Ansicht 1: Göweil
- Werbung -