Damit diese vielfältigen Funktionen des Waldes auch in Zeiten des Klimawandels erhalten bleiben, haben das Landes Steiermark, der Landwirtschaftskammer und proHolz Steiermark die Initiative “Wald:Stark” gestartet. Die Initiative hat drei Säulen:
1. Vielfalt:  Die richtige Baumart am richtigen Standort und eine große Baumartenvielfalt wappnet den Wald für die Herausforderungen des Klimawandels. So richten Stürme, Trockenheit und Schädlinge weniger Schaden an. Vom Land Steiermark soll eine App entwickelt werden, die für jeden Standort die ideale Baumart empfiehlt.
2. Pflege: Mit nachhaltiger Pflege bleibt der Wald gesund und wird klimafit. Pflege bedeutet das ökologische Gleichgewicht des Waldes in Balance zu halten, damit gesunde Bäume gedeihen können, Schädlinge keine Chance haben und das Ökosystem dem Klimawandel gewachsen ist.
3. Holzverwendung: Holz zu verwenden schützt das Klima, ist nachhaltig und fördert die Gesundheit. Wird Holz z. B. für Möbel oder Gebäude genutzt, gelangt das im Holz gebundene CO2 nicht mehr in die Atmosphäre. Zudem ist Holz ein ökologischer Werk- und Baustoff und fördert durch ein gutes Raumklima das Wohlbefinden. Am Ende des Lebenszyklus ist Holz eine Energiequelle.

www.waldstark.at

 

- Bildquellen -

  • Waldstark: ZVG
- Werbung -