Claas mit dem Preis “Maschine des Jahres 2020” mehrfach ausgezeichnet

Der Lexion 8000/7000

Claas erhielt auf der Agritechnica in Hannover insgesamt drei Mal die Auszeichnung „Maschine des Jahres 2020“, davon einmal für das Gemeinschaftsprojekt DataConnect zusammen mit 365FarmNet, CNH Industrial und John Deere.

Der Lexion 8000/7000 ist Maschine des Jahres 2020 in der Kategorie Mährescher

Die LEXION 8000 und 7000 setzen auf das neue Dreschwerk APS Synflow Hybrid. Mit bis zu 790 PS/581 kW stoßen die neuen Modelle in eine neue Leistungsklasse vor. Ein intuitives Bedienkonzept und eine neue Kabine sorgen für Komfort. Dynamic Power passt die Motorleistung an die Einsatzbedingungen an und soll für höchste Kraftstoffeffizienz sorgen.

Jaguar 900er-Baureihe in der Kategorie Feldhäcksler vorn

Quelle: Claas
Der Jaguar 900 im Einsatz

Mit dem Jaguar 990 steigt die maximale Motorleistung in der 900er-Baureihe auf 925 PS / 680 kW. Mit Cemos Auto Performance hält der Jaguar die eingestellte Drehzahl konstant und regelt Motorleistung und Fahrgeschwindigkeit entsprechend der Erntemasse. Bei zunehmender Erntemasse wird zunächst die Motorleistung erhöht und dann die Fahrgeschwindigkeit zurückgenommen. Bei geringerer Erntemasse reduziert sich die Motorleistung automatisch. Damit bleibt die Motordrehzahl konstant, abrupte Lastwechsel fallen weg. Das soll zu einem gleichmäßigen Gutfluss bei hoher Betriebssicherheit und geringerem Kraftstoffverbrauch führen.

DataConnect überzeugt die Fachjury

Quelle: Claas
Die Schnittstelle DataConnect

DataConnect ist eine Schnittstelle in Kooperation von 365FarmNet, Claas, John Deere und CNH Industrial. Sie soll erstmals den Austausch wichtiger Maschinendaten zwischen den Webportalen verschiedener Hersteller erlauben und dadurch dem Nutzer die Möglichkeit geben, Informationen seiner gemischten Maschinenflotte in dem System seiner Wahl zu überwachen. Die Schnittstelle ist offen für weitere Teilnehmer.

- Bildquellen -

  • 352446 25: Claas
  • 388986 25: Claas
  • 374196 25: Claas
- Werbung -