NÖ Weinprämierung verschoben

Auch wenn aufgrund der aktuellen Coronasituation die Anlieferung und die Verkostung auf unbestimmte Zeit verschoben werden musste, ist eine Anmeldung zur NÖ Weinprämierung bis zum 29. März noch möglich.

Alle Weine müssen mit der staatlichen Prüfnummer ausgezeichnet sein, eine Banderole tragen und etikettiert sein.

Die Landwirtschaftskammer NÖ und der Weinbauverband NÖ führen die NÖ Weinprämierung 2020 in Mold durch. Eingereicht werden können Qualitätsweine mit staatlicher Prüfnummer, Sekte und Perlweine niederösterreichischer Herkunft, die dem österreichischen Weingesetz entsprechen.

Die Anmeldung zur NÖ Weinprämierung 2020 ist noch bis 29. März unter www.noewein.at möglich. Über einen Ersatztermin wird zeitgerecht informiert.

Für die Aufnahme in den Kreis der Finalisten, die Nominierung als Salonkandidat und für die Prämierung zum Landessieger ist eine Mindestmenge von 1.000 Litern bei Qualitäts-, Kabinett-, Spätlese- und Auslesewein oder 187 Litern ab Beerenauslese erforderlich.

Die Teilnahmegebühr beträgt pro eingereichter Probe 55 Euro ohne Umsatzsteuer. Jeder Teilnehmer erhält nach Anmeldung und Anlieferung der Weine eine Rechnung mit Zahlschein zugesendet.

- Bildquellen -

  • 462326 Web R B By Andrea Winter Pixelio.de: pixelio.de/Andrea winter
- Werbung -