Ist Ihnen klar, wie viele “tote Bestände” die Landtechnik-Lager halten? Wie viel von diesem Bestand wohl abgeschrieben wird? Gehen Sie einfach mal in Ihre Werkstatt oder die Werkstatt Ihres Vertrauens und stellen Sie sich vor wie sich all die traurigen, sich langsam bewegenden Gegenstände in Geld verwandeln …

Studien zeigen, dass bis zu 30 % des gesamten Ersatzteillagers unter den Händlern aus veralteten oder langsam drehenden Teilen bestehen. Konservativen Schätzungen zufolge haben diese Teile einen Wert von 1,4 Milliarden Euro in Europa und 100 Millionen Euro bezogen auf den österreichischen Markt.

Gleichzeitig steigt aufgrund des wachsenden Weltmarkts der Bedarf an Ersatzteilen. Da ältere Geräte weltweit eingesetzt werden, ist die Nachfrage nach Ersatzteilen nicht auf eine Region beschränkt – Ersatzteilbeschaffung findet bisher allerdings vor allem regional statt. Außerdem sind die Landwirte oft mit kaputten Maschinen allein gelassen, die perfekt funktionieren könnten. Wenn die Reparatur dieser Maschinen nicht mehr von den jeweiligen OEMs unterstützt wird und kein Ersatzteil auffindbar ist, ist der Nutzer aufgrund eines einzigen Teils gezwungen das komplette Equipment früher als eigentlich nötig zu erneuern.

“Es ist an der Zeit, die alten Mechanismen der Branche zu verändern und die Vorteile der Digitalisierung zu nutzen!”

Es ist Zeit, den HÄNDLERN zu helfen, veraltete Lagerbestände ohne zusätzlichen Aufwand in Bargeld umzuwandeln. Es ist Zeit, die Vorteile aktueller ERP-Lösungen zu nutzen, die kundenspezifische Integrationen in spezialisierte Plattformen ermöglichen.

Quelle: BartsParts

Es ist Zeit, den LANDWIRTEN zu helfen, die Lebensdauer ihrer Maschinen zu verlängern, indem sie einfachen Zugang zu digitalen Plattformen erhalten, die ihren Bedarf an Ersatzteilen decken.

Um dieses Problem zu lösen, bietet BartsParts ein virtuelles Lager mit Ersatzteilen von Hunderten verbundenen Lagern in Europa. Dabei ist der entscheidende Erfolgsfaktor, dass (oftmals ältere aber neu&originale) Ersatzteile mit erheblichen Rabatten verkauft werden und für den Händler kein Aufwand und keine Kosten entstehen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.bartsparts.de sowie unter verkaufen.bartsparts.de.

- Bildquellen -

  • Büro: BartsParts
  • Titel: BartsParts
- Werbung -