IndustrieGruppe Pflanzenschutz: Christian Stockmar als Obmann wiedergewählt

Das IGP-Projekt "Schaufelder" zeigt, wie sehr der moderne Pflanzenschutz Menge und Qualität der Feldfrüchte verbessert. Im Bild IGP-Obmann Christian Stockmar mit Landwirten in einem Maisfeld.

Die Interessengemeinschaft der Pflanzenschutzmittel-produzierenden Unternehmen in Österreich („IndustrieGruppe Pflanzenschutz“) hat Christian Stockmar in seiner Funktion als Obmann für eine weitere Periode von drei Jahren wiedergewählt. Als Obmann-Stellvertreter wurden Karl Neubauer und Ronald Hamedl bestätigt.

15 Unternehmen, 440 Mitarbeiter, 100 Millionen Euro Umsatz

Die Industriegruppe Pflanzenschutz (IGP) hat aktuell 15 Mitglieder, bei denen es sich um die wichtigsten Produzenten und Händler von Pflanzenschutzmitteln in Österreich handelt. Die Unternehmen beschäftigen rund 440 Mitarbeiter und erwirtschaften pro Jahr ca. 100 Millionen Euro an Umsatz.

IGP Dialog und Aktion Schaufelder

Als Kernaufgabe hat sich die IGP einer offenen und sachlichen Information rund um das Thema Pflanzenschutz verschrieben. Als übergeordnete Interessengemeinschaft steht die IGP Politik, Verwaltung und Umweltorganisationen als Gesprächspartner zur Verfügung. Dieses Anliegen forciert die IGP auch über eine Serie von Diskussionsveranstaltungen („IGP Dialog“) und Webinaren. Mit der Aktion „Schaufelder“ macht man auf den Nutzen modernen Pflanzenschutzes aufmerksam.

Green Deal soll Innovation bringen statt Verboten

Den „Green Deal“ der EU-Kommission, der eine deutliche Reduktion des Einsatzes von Pflanzenschutzmitteln vorsieht, bewertet IGP-Obmann Stockmar als Chance. Allerdings in dem Sinn, „eine Agrarpolitik des Verbietens und Reduzierens zu beenden und vielmehr Chancen und Perspektiven für die Landwirte aufzuzeigen“. Die IGP sieht Forschung und Entwicklung sowie Innovation und Technisierung als wichtige Bausteine einer zukunftsfitten Landwirtschaft, die den Selbstversorgungsgrad Europas aus einer regionalen Landwirtschaft sicherstellen kann.

Der wiedergewählte IGP-Vorstand

Quelle: IGP/Tirza PodzeitDr. Christian Stockmar ist seit 2005 Leiter der Syngenta Österreich. Er tritt seine nunmehr vierte Amtszeit als Obmann der IGP an. In den nächsten drei Jahren wird Stockmar weiterhin sein Fachwissen aus rund 25 Jahren Erfahrung in der Pflanzenschutzmittel-herstellenden Industrie einsetzen.

Quelle: IGP/Tirza PodzeitIng. Karl Neubauer ist Head of Sales Operations und damit für das Agrargeschäft des Unternehmens Bayer in Österreich zuständig. Er kann seine knapp 20-jährige Erfahrung und seine umfassende Beschäftigung mit der modernen Landwirtschaft optimal in die Arbeit der IGP einbringen. Seit dem Frühjahr 2019 ist Neubauer Vorstandsmitglied der IGP.

Quelle: IGP/Tirza PodzeitDI Ronald Hamedl, MBA, ist seit 2018 Geschäftsführer von Kwizda Agro in Österreich. Davor war er bei zahlreichen namhaften Unternehmen im Bereich Pflanzenschutz und Saatgut in Zentral- und Osteuropa tätig und blickt damit auf über 20 Jahre Erfahrung im agrarischen Bereich zurück. Seit Herbst 2018 ist Hamedl Vorstandsmitglied der IGP.

www.igpflanzenschutz.at

- Bildquellen -

  • Christian Stockmar W: IGP/Tirza Podzeit
  • Karl Neubauer Igp W: IGP/Tirza Podzeit
  • Ronald Hamedl Ipg W: IGP/Tirza Podzeit
  • Ernte In Gefahr Igp W: IGP/Georges Schneider
- Werbung -