Ferkelmarkt KW 7/2021: Sehr gute Absatzsituation

Die Ferkelnachfrage nimmt im gesamten EU-Raum bereits seit Wochen deutlich zu. Jüngst war auch die große Kälte in Mitteleuropa ein Nachfragetreiber. Gleichzeitig geht das Angebot stetig zurück. Neben der saisonüblichen Angebotsabschwächung vermindern zusätzlich auch die Abstockungsmaßnahmen vieler Sauenhalter in der EU das Ferkelangebot. Die verfügbaren Stückzahlen werden auch in den nächsten Monaten auf deutlich unter Schnitt liegendem Niveau erwartet.

Auch am Heimmarkt fällt das Ferkelangebot unterdurchschnittlich aus. Die steigende Nachfrage kann nicht mehr pünktlich befriedigt werden. Die Diskrepanz zwischen Angebot und Nachfrage wird in den nächsten Wochen noch größer. Die Ferkelnotierung verbessert sich um fünf Cent auf 2,10 Euro/kg.

Notierung Öhyb-Ferkel  KW 7 / 15. bis 21. Februar
                                                      (Euro/kg)
• Öhyb-Ferkel NÖ, OÖ, Stmk.             2,10  (+0,05)

Johann Stinglmayr, VLV

 

 

 

 

 

 

 

 

- Bildquellen -

  • Ferkel Vor Absetzen 3 ID77187: Agrarfoto.com
- Werbung -
QUELLEH.M.
Vorheriger ArtikelRindermarkt KW 7/2021: Kleines Angebot, Preise stabil
Nächster ArtikelKartoffelmarkt KW 7/2021: Gesicherte Versorgung trotz Winterwetter