Die Marke Steyr glänzt mit Umfragewerten

Steyr kann sich unter Österreichs Landwirten hoher Beliebtheit erfreuen. Das belegt eine aktuelle Umfrage des market-Instituts unter 800 Landwirtinnen und Landwirten im gesamten Bundesgebiet.Im Vergleich zum Jahr 2012 konnte sich die Traktor-Marke laut Steyr Presseaussendung in “sämtlichen wesentlichen Bereichen stark verbessern”. Steyr wird demnach nunmehr von 51 Prozent als Top-Marke bezeichnet, statt von 40 Prozent im Jahr 2012. Bei jüngeren Personen ist dieser Wert sogar noch höher: 54 Prozent aller Bäuerinnen und Bauern bis 39 Jahre finden Traktor-Hersteller aus St. Valentin “top”.Der Wert “Qualitätsanmutung” stieg um ganze 20 Prozent auf 52 Prozent, bei Bäuerinnen und Bauern bis 39 Jahre sogar auf 56 Prozent. Damit wird, so Steyr, “die nationale und internationale Konkurrenz deutlich hinter sich gelassen”. Auf die Frage, welche Marke die Landwirtinnen und Landwirte weiterempfehlen würden, geben mittlerweile 50 Prozent Steyr an. Zum Vergleich: 2012 waren es 43 Prozent.Josef Penzinger, Steyr Marketing Manager für Österreich, Schweiz und Slowenien, zeigt sich von den Ergebnissen der Studie sehr angetan: “Selbst 70 Jahre nach der Gründung ist die Erfolgsgeschichte von Steyr noch lange nicht zu Ende. Unser Bestreben, moderne, qualitativ hochwertige Produkte zu erzeugen, scheint bei Österreichs Bäuerinnen und Bauern gut anzukommen”. Penzinger verweist neben den qualitativ hochwertigen Traktoren auch auf das GPS-Lenksystem S-Guide, S-Tech Precision Farming-Produkte und das gemeinsam mit den Steyr-Händlern installierte, österreichweite RTK-Netz. Ein wesentlicher Erfolgsbaustein ist für Penzinger, dass “unsere Händler auch in diesem Bereich als kompetente Ansprechpartner zur Verfügung stehen – sowohl vor als auch nach dem Kauf. Damit sind wesentliche Grundsteine dafür gelegt, dass sich Österreichs Bäuerinnen und Bauern auch die nächsten 70 Jahre auf Steyr verlassen können”.

- Werbung -