AGCO und Trimble gaben heute den Abschluss ihrer Joint Venture (JV)-Transaktion PTx Trimble bekannt. Das neue Unternehmen fokusiert auf Werks- und Nachrüstanwendungen im Bereich Präzisionslandwirt mit gemischten Flotten.

AGCO hat einen Anteil von 85 % an PTx Trimble erworben und Trimble wird einen Anteil von 15 % halten. Zukünftig wird das JV in den Jahresabschlüssen von AGCO konsolidiert. Der Konzern erwartet nun, dass der konsolidierte Umsatz im Bereich der Präzisionslandwirtschaft bis 2028 2,0 Milliarden US-Dollar übersteigt.

- Bildquellen -

  • Space Satellite Above The Earth. Generative AI: Artsiom P – stock.adobe.com
- Werbung -
AUTORRed. MS
Vorheriger ArtikelAndreas Brugger ist neuer Obmann von Forum Land Kitzbühel
Nächster ArtikelMaschinenring lud in Lienz und Imst zur Generalversammlung