Die Österreichische Jungbauernschaft hat zwei neue Funktionäre in ihrem höchsten Gremium, dem Präsidium. Die Delegierten wählten Franz Xaver Broidl aus dem Bezirk Krems (NÖ) und Michael Treiblmeier aus dem Bezirk Ried im Innkreis (OÖ) einstimmig in ihre Funktionen.

Der 28-jährige Franz Xaver Broidl aus dem Weinort Straß im Straßertale ist Betriebsführer eines zwölf Hektar großen Weinbaubetriebes und berufsbegleitend Student an der Universität für Bodenkultur (Boku). In seinen noch jungen Jahren konnte er bereits zahlreiche agrarpolitischer Erfahrung sammeln, so ist er zurzeit als Kammerobmann der BBK Krems und als Hauptbezirksobmann-Stv. in führender Verantwortung tätig.

Michael Treiblmeier ist Absolvent der Boku und der agrarpädagogischen Hochschule Ober St. Veit. Der 30-jährige Oberösterreicher ist in Kirchdorf am Inn wohnhaft und in seiner Heimat in mehreren agrarischen Institutionen engagiert. Als Präsidiumsmitglied der OÖ-Jungbauernschaft vertritt er seit ein paar Monaten die Interessen der jungen Bäuerinnen und Bauern in seinem Bundesland.

Kast: “Mit Stolz Landwirt sein können”

Jungbauern-Bundesobmann Stefan Kast gratuliert den beiden Landwirten zu ihrer Wahl und freut sich auf eine gute Zusammenarbeit. “Sämtliche Mitglieder des Präsidiums sind als aktive Landwirte mit den Bedürfnissen der jungen Hofübernehmer vertraut. Wir als Bundesorganisation werden den Fokus auf eine produktionsstarke und wertschöpfungsorientierte Landwirtschaft legen, denn schließlich soll man soll mit Stolz Landwirt sein können”, so der Bundesobmann.

- Werbung -