Nutztierschutztagung in Raumberg-Gumpenstein

Kuehe im Stall

Am 14. Mai 2020 findet an der HBLFA Raumberg-Gumpenstein wieder die traditionelle Nutztierschutztagung statt. In dieser Veranstaltung werden aktuelle Themen im Tierschutz und wesentliche Fachinformationen für die Anwendung von tierschutzrechtlichen Bestimmungen in der Praxis vermittelt und Zusammenhänge zwischen Haltungsumwelt, Tiergesundheit, Stallklima und verfahrenstechnischen Aspekte in der Nutztierhaltung aufgezeigt. Außerdem ist sie eine wichtige Plattform für Diskussionen und für den fachlichen Erfahrungsaustausch. An die 150 Teilnehmer bestehend aus landwirtschaftlichen Beratern, Lehrern, Amtstierärzten, Vertretern von Stallbaufirmen und Landwirten nehmen regelmäßig daran teil. In diesem Jahr widmet sich die Tagung unter anderem den Themen Digitalisierung und Tierwohl, Lebensmittelvermarktung im Spannungsfeld, stressfreie Hofschlachtung, Schutz von Schafen in Almhaltung, sowie Tierverhalten und stallklimatischen Aspekten in der Rinder- und Schweinehaltung.
Namhafte Vortragende aus dem In- und Ausland werden dazu ihre Erfahrungen und ihre Expertise weitergeben.

Das Programm sowie die Anmeldung online unter www.raumberg-gumpenstein.at

- Werbung -
Vorheriger ArtikelDas nächste Corona-“Opfer”: Forst live auf unbestimmten Zeitpunkt verschoben
Nächster ArtikelAMA: Korrekte Angaben in der Tierliste wichtig für Prämiengewährung