“BestOf19”: Vöcklabruck gewinnt Landjugend-Award für “Gewaltig Nachhaltig”

Die siegreiche Landjugend Bezirk Vöcklabruck und Gratulanten. Foto: GUTMANNcine

“Gewaltig Nachhaltig” überzeugte die Jury im Rennen um das beste bundesweite Landjugend-Projekt 2019, das am Wochenende im Rahmen der Veranstaltung “BestOf19” im Congress Schladming mit dem begehrten Landjugend-Award prämiert wurde.

Das Siegerteam der Landjugend Vöcklabruck (OÖ) setzte sich zum Ziel, für jedes ihrer 1.500 eingetragenen Mitglieder einen Baum oder Strauch in der Region zu pflanzen, informierte Volksschulkinder rund um das Thema “Holz und Wald” und organisierte eine dazu passende Ausstellung für die ansässige Bevölkerung. An dem Siegerprojekt waren 18 Ortsgruppen beteiligt.

Das BestOf wurde heuer bereits zum dritten Mal als Green Event veranstaltet und entsprach somit den konkreten Auflagen des Österreichischen Umweltzeichens.Freundlich unterstützt wurde die Veranstaltung “BestOf19” vom Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus, dem Bundesministerium für Frauen, Familien und Jugend, der Landwirtschaftskammer Österreich, dem Raiffeisen Lagerhaus, von Pöttinger Landtechnik, der Österreichischen Hagelversicherung und KWB.

Von den insgesamt 41 für die Prämierung eingereichten Projekten war jedes einzelne eine Klasse für sich. Knapp 10.500 Mitglieder der Landjugend investierten in den vergangenen Monaten über 124.000 unentgeltliche Arbeitsstunden in außergewöhnlich innovative und zukunftsweisende Projekte zum Wohl der Allgemeinheit. “Am Anfang steht eine Idee, der zahllose Gespräche und Treffen folgen, bis es zu einer Entscheidung kommt und im besten Fall das Projekt umgesetzt und öffentlich präsentiert wird. Einen derartigen Prozess haben 2019 unglaubliche 41 Orts-, Bezirks- und Landesgruppen durchlaufen, tolle Projekte geschaffen und diese zur bundesweiten Prämierung eingereicht”, so die Landjugend-Bundesleitung mit Helene Binder und Martin Kubli.

- Bildquellen -

  • Landjugend BestOf19 1: GUTMANNcine
- Werbung -