CNH Industrial hat angesichts der durch den COVID-19-Notfall in Europa verursachten Einschränkungen der Lieferkette den Großteil seiner europäischen Montagevorgänge für einen Zeitraum von zwei Wochen einstellt. Diese Aussetzung gilt für die Produktionsanlagen des Unternehmens für Landwirtschaft, Bau, Gewerbe und Spezialfahrzeuge. Die meisten Komponentenanlagen bleiben mit niedriger Geschwindigkeit in Betrieb, wobei stets die nationalen Gesundheitsrichtlinien eingehalten werden, um die Versorgung der Produktionsstätten des Unternehmens außerhalb Europas fortzusetzen. Europäische Ersatzteillager und die meisten Händlerstandorte bleiben ebenfalls geöffnet, um den Kundenstamm ununterbrochen zu bedienen.

- Bildquellen -

  • NH: Werksfoto
- Werbung -