Zwetschke – wild & artenreich

Es gibt eine Vielfalt an Pflaumenarten Foto: NUPAT/Pumberger

Mehlkriecherl, Pemse, Zwispitz, Spänling, Pfludern und Bidling – das sind nur wenige Bezeichnungen für Zwetschken und deren halbwilde Verwandte. Arche Noah, der Naturpark Attersee-Traunsee und das Agrar-Bildungs-Zentrum Salzkammergut veranstalten am 16. September einen spannenden Tag rund um die formenreichen süßen Früchte aus der Prunus-Familie.

Über Jahrhunderte waren ursprüngliche Pflaumen in unseren Breiten allgegenwärtig. In den letzten Jahrzehnten fielen jedoch viele dieser Bäume der Rodung zum Opfer. Ein Mitmach-Projekt der Arche Noah ruft nun dazu auf, alte Zwetschkenbäume zu melden – mit dem Ziel, diese Vielfalt an Pflaumen zu bewahren. Am 16. September werden dann bei „Zwetschke – wild und artenreich“ im Agrar-Bildungs-Zentrum Salzkammergut in Altmünster (OÖ) die gefundenen Typen mit vielen anderen Zwetschken, Pflaumen, Mirabellen und Ringlotten auf einer großen Tafel zu bewundern sein und zahlreiche Programmpunkte lassen die BesucherInnen bei freiem Eintritt tief ins Reich der Zwetschke eintauchen.

Auf einem herbstlich gedeckten Tisch sollten Zwetschken nicht fehlen.
Foto: NUPAT/Schwarzenlander

Zwetschken-Vielfaltstafel und buntes Rahmenprogramm

Zusätzlich zur verlockend-süßen Ausstellung entführt das bunte Rahmenprogramm von „Zwetschke – wild und artenreich“ in die Welt der Pflaume: Eine Zwetschkenfibel wird vorgestellt und ein Forschungsbericht des Naturparks Attersee-Traunsee präsentiert. Ein Geschicklichkeitsbewerb, ein Gewinnspiel und Bastel-, Mal- und Spielstationen sorgen bei Jung und Alt für beste Laune. Wem bei all den präsentierten Früchten das Wasser im Munde zusammenläuft, darf sich mit traditionellen und ungewöhnlichen Genüssen rund um die Zwetschke auch kulinarisch verwöhnen lassen. An mehreren Infoständen stellen spannende Initiativen ihre Arbeit und Projekte vor – mit dabei Arche Noah, Verein Naturpark Attersee-Traunsee, ZwetschkIG, S´Dörrhüttl, Obst-Sorten-Garten-Ohlsdorf und Verein Bauerngarten. Die BesucherInnen erwartet außerdem eine Ausstellung von Drechsel- und Schnitzarbeiten aus Zwetschkenholz sowie von Produkten, Dienstleistungen, Werkzeugen und Hilfsmitteln für eine erfolgreiche Pflanzung, Pflege und Veredelung von Zwetschken (und anderem Obst) sowie zur Ernte und Verarbeitung von Zwetschken und deren Verwandten. Fehlen für die heimische Ernte noch die Bäume, so ist man mit dem Arche Noah Bestellservice für Obstbäume und Beerensträucher bestens beraten: Bestellen Sie vor Ort, die Lieferung erfolgt dann bequem nach Hause. Wer sich nicht so rasch entscheiden kann, hat auch die Möglichkeit, über den Arche Noah Online-Shop zu bestellen.

Schnupperworkshops rund um die Zwetschke

In mehreren kostenfreien Schnupperworkshops wird Handwerk rund um die süßen Früchte vermittelt. Hier lässt sich lernen, wie man gekonnt einmaischt und so köstlichen Zwetschkenschnaps selbst herstellt, wie man Saft und Saucen aus Zwetschken zubereitet, wie Veredelung funktioniert und wie man alte Zwetschkenbäume durch Pflege und Schnitt revitalisiert:
• 10 bis 11 Uhr „Vitalität im Alter – Revitalisierung alter Zwetschkenbäume“
• 10 bis 12 Uhr „Kreative Getränke und Grillsaucen mit Zwetschke & Co“
• 12 bis 14 Uhr „Schritt für Schritt zum qualitativen Zwetschkernen“
• 14 bis 16 Uhr „Zwetschkenbäume veredeln – (k)eine Kunst“
Für die Teilnahme ist eine verbindliche Anmeldung unter oder 07663/20135 erforderlich.

Tagung „Erforschung und Erhaltung der Pflaumenvielfalt“

Die Zwetschke und ihre Verwandten lassen sich nicht so einfach nach pomologischen Kriterien ordnen. Parallel zum Zwetschkenfest findet eine Fachtagung statt, bei der aktuelle Fragen der Erhaltung und botanischen Systematik der Prunus-Verwandtschaft von SpezialistInnen diskutiert werden. Hier werden Forschungsergebnisse und Best practice Beispiele der nachhaltigen Nutzung der „Primitivpflaumen“ vorgestellt. Für die Tagung ist eine Anmeldung unter www.arche-noah.at/zwetschken-auftafeln/zwetschken-tagung erforderlich.

Alle Infos auf: : www.arche-noah.at/zwetschken-auftafeln

ZWETSCHKENFEST „Zwetschke – wild und artenreich“
16. September 2017, 10 – 18 Uhr. EINTRITT FREI!
Ort: AgrarBildungsZentrum Salzkammergut, Pichlhofstraße 62, 4813 Altmünster www.arche-noah.at/zwetschken-auftafeln/zwetschkenfest
Anmeldung zu den Schnupperworkshops unter oder 07663/20135.

ARCHE NOAH Bestellservice für Obstbäume und Beerensträucher vor Ort. Bestellung auch über den ARCHE NOAH Online-Shop: shop.arche-noah.at

FACHTAGUNG „Erforschung und Erhaltung der Pflaumenvielfalt“
16. September 2017, 13 – 17.30 Uhr. Teilnahmegebühr: 48 Euro. Anmeldung erforderlich. Ort: AgrarBildungsZentrum Salzkammergut, Pichlhofstraße 62, 4813 Altmünster www.arche-noah.at/zwetschken-auftafeln/zwetschken-tagung

Tagungsprogramm Download Web

- Werbung -