Zusätzliches Nasslager für Rundholz in Betrieb

LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf durfte vergangenes Wochenende ein weiteres Nasslager des Habsburg-Lothringen‘schen Gut Persenbeug mit einer Kapazität von 45.000 Festmeter in Gutenbrunn eröffnen.

Forstmeister Hubert Hofmann, Alexander Habsburg-Lothringen und LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf besichtigen das Lager.

Dieser Lagerplatz soll als weiterer strategischer Schritt vor Holzentwertungen im
Kalamitätsfall, aber auch als Zwischenlager zur Optimierung der Logistik und des
Holzflusses dienen. Der Lagerplatz wurde in 16 Sektoren unterteilt, wodurch das
Rundholz qualitäts- und durchmessersortiert eingelagert werden kann. Nach
einer einjährigen Projektphase und viermonatiger Bauzeit konnte nun der Testbetrieb
aufgenommen werden.
Das Gut Persenbeug verfügt über langjährige Erfahrung in der Holzlagerung und kann das Rundholz im Kalamitätsfall vom Markt nehmen. Bei Bedarf wird es in den gewünschten Qualitäten und Dimensionen bereitgestellt. Durch die Bewässerung
konnte, trotz des anhaltenden Kalamitätsdruckes, zur Gänze auf den
Einsatz von Pestiziden zur Borkenkäferbekämpfung verzichtet werden.

 

(A.R.)

- Bildquellen -

  • Neues Nasslager: NLK/REINBERGER
- Werbung -