Mit 2,40 Mio. Hektolitern (hl) lag die Weinernte im Jahr 2020 (Stichtag 30. November) laut Statistik Austria um 3% über der Erntemenge des Vorjahres und leicht über dem Durchschnitt der vergangenen fünf Jahre (+2%). Die Weißweinproduktion blieb mit 1,65 Mio. hl weitgehend auf dem Niveau von 2019 (+1%; +3% im Vergleich zum Fünfjahresschnitt), bei Rotwein stieg die Ernte gegenüber 2019 um 7% auf 751.600 hl und lag damit im Fünfjahresschnitt.

Weinbestand bleibt hoch

Der Weinbestand 2020 (Stichtag 31. Juli) belief sich auf 2,93 Mio. hl und blieb trotz einer durchschnittlichen Ernte im Vorjahr das zweite Jahr in Folge auf sehr hohem Niveau (+14% zum Fünfjahresmittel, -2% zu 2019). Verantwortlich dafür dürften coronabedingte Absatzausfälle, vor allem in der Gastronomie und bei Veranstaltungen, sein. Der österreichweite Bestand an Weißwein blieb mit 1,72 Mio. hl. auf Vorjahresniveau (±0% zu 2019), der Bestand an Rotwein nahm um 4% auf 1,21 Mio. hl ab.

Red. MS

 

- Bildquellen -

  • Weinlese: agrarfoto.com
- Werbung -