20.6 C
Wien
Samstag, Juni 25, 2022
Start Rechts-Service

Rechts-Service

Haftet der Tierhalter bei Unfall mit Weidevieh?

Leider gibt es alle Jahre wieder vor allem auf Almen Zwischenfälle im Zusammenhang mit Weidevieh und Wanderern, zum Teil mit gravierenden Folgen. Häufig sind...

Mediation hilft im Falle ungeregelter Erbschaft

Etwa jede sechste Erbschaft führt zum Streit. Wenn ein Betriebsführer plötzlich stirbt, stellt sich die Frage, wer den Betrieb weiterführen darf. Wer für solche...

Wie kommt es zur Pflegegeldeinstufung?

Das Erfreuliche gleich vorneweg: Die Lebenserwartung der Österreicher/-innen hat sich nicht zuletzt aufgrund der medizinisch-technischen Entwicklung und der geänderten Lebensbedingungen in den vergangenen Jahrzehnten wesentlich erhöht.

OGH bejaht ersessene Skiabfahrts-Servitut

Der Kläger ist seit 1984 Eigentümer einer Liegenschaft, auf der ein Gasthof mit Skilift betrieben wird. Bereits ab dem Jahr 1955 befuhren Skifahrer angrenzende Grundstücke, die sich heute im Eigentum der Beklagten befinden.
Mag. Wolfgang Raab

Zwecklosigkeit kann ein Fahrtrecht beenden

Geh- und Fahrtrechte bilden regelmäßig einen Konfliktherd zwischen Grundeigentümern. Was aufseiten des Berechtigten Nutzen und Vorteil bringt, sorgt naturgemäß beim Verpflichteten für wenig Begeisterung.

Wegehalterhaftung: Bankett Teil der Straße

Jeder Wegehalter hat für den ordentlichen Zustand seines Weges zu sorgen. Da die Benützung des an die Fahrbahn einer Gemeindestraße angrenzenden Straßenbanketts für...

Kein gutgläubiger Erwerb eines Fahrzeugs

Zum Eigentumserwerb ist grundsätzlich auszuführen, dass eine Sache nur vom berechtigten Vormann erworben werden kann. Es gibt aber eine Ausnahme davon, den sogenannten gutgläubigen Erwerb.
Mag. Wolfgang Raab

Schild kann Ersitzung des Gehrechts verhindern

Immer wieder kommt es zu strittigen Situationen im Zusammenhang mit langjährig genützten Wegen. Meist handelt es sich um über Generationen überlieferte Nutzungen, ohne...

Verschärfte Tierhaltung bei Pferden

Am 6. September 2013 ereignete sich ein Unfall mit einem Mopedlenker und einer Haflingerstute als Beteiligte, woraufhin der verletzte Mopedlenker die Pferdehalterin verklagte.
mag. peter egger

Pflegeleistung der Familie kann abzugelten sein

Die gesetzliche Beistandspflicht zwischen Eltern und Kindern ist ihrem Wesen nach unentgeltlich zu erfüllen. Außerordentliche Pflegeleistungen, die im Rahmen eines gewöhnlichen Eltern-Kind-Verhältnisses gesellschaftlich nicht üblich sind, können Abgeltungsansprüche begründen.
- Werbung -

Wetter

Wien
Klarer Himmel
20.6 ° C
21.9 °
19.9 °
80 %
2.1kmh
0 %
Sa
20 °
So
31 °
Mo
34 °
Di
29 °
Mi
31 °

Anstehende Veranstaltungen

FOLGE UNS

4,667FansGefällt mir