2 C
Wien
Mittwoch, November 25, 2020
Start Produktion Seite 115

Produktion

Bei Veräußerungen umsatzsteuerpauschalierter Landwirte an Nichtunternehmer (z. B. im Buschenschank) bleibt es bei einer Zusatzsteuer für die Getränke von 10 %.

13 % Umsatzsteuer – wo der neue Satz gilt

Laut Steuerreformgesetz 2015/16 unterliegen Waren und Gegenstände nun ermäßigten Steuersätzen von 10 oder 13 Prozent bzw. dem Normalsteuersatz von 20 Prozent. Was dies im Einzelfall für land- und forstwirtschaftliche Betriebe bedeutet, beschreibt Martin Jilch von der LK NÖ, St. Pölten.

Belem und Sonido in Mais wieder zugelassen

Eine Sonido-Beize muss bereits beim Saatguteinkauf bestellt werden.
Mit Begeisterung Landwirt: Franz Mayr

Aktive Bauern in der Stadt

Beim Wort "Innsbruck" denken wohl nur die wenigsten zuerst an Bauern. Tatsächlich gibt es aber noch immer rund 125 landwirtschaftliche Betriebe in der Tiroler Landeshauptstadt. Im Gespräch mit der BauernZeitung berichtet Franz Mayr, Ortsbauernobmann im Stadtteil Amras, von den Problemen der Landwirte in Innsbruck, ihren Chancen und ihrer Zukunft.

Pflanzenschutz – Warnung vor Produktfälschungen

Die Industriegruppe Pflanzenschutz geht gegen Produktfälschungen vor. Illegal hergestellte und verkaufte Pflanzenschutzmittel sind eine zunehmende Herausforderung. Sensibilisierung, Prävention und Aktionen entlang der Wertschöpfungskette sind wichtige Schritte gegen weiteres Ausbreiten der kriminellen Netzwerke.
Gegenüber 30. November 2015 verlor der Raps-Fronttermin Februar an der Euronext gut 23 Euro auf 357

Raps, Weizen und Mais im Abwärtstrend

Aufgrund einer fortgesetzt komfortablen Angebotslage stehen die internationalen Terminkurse für Raps, Weizen und Mais unter Druck.
Antonia Krenn und Michael Mandl verarbeiten die Biomilch ihrer 100 Ziegen zu hochwertigen Käse- und Joghurtspezialitäten. Ihr Betriebskonzept wurde 2015 mit dem Österreichischen Klimaschutzpreis ausgezeichnet.

Mandls haben “Bock auf Ziege”

Gelebter Klimaschutz: 2012 haben Antonia Krenn und Michael Mandl den landwirtschaftlichen Betrieb in Lichtenegg (Bezirk Wr. Neustadt) übernommen. Seither hat sich viel verändert. Der Bauernhof wurde auf Ziegenhaltung umgestellt und die anfallende Milch wird zu Frischkäse und Joghurt weiterverarbeitet.
Dr. Michael Gohn ist seit dem Jahr 2010 Obmann des Branchenverbands "Saatgut Austria". Als Mitglied der European Seed Association (ESA) war Saatgut Austria im Oktober 2015 für drei Tage Gastgeber des Annual Meetings 2015 in Wien

Der Kauf von Originalsaatgut ist die beste Abgeltung der Zuchtarbeit

Interview mit Michael Gohn, Obmann des Branchenverbands Saatgut Austria
Harnstoff stellt höhere Anforderungen an die Streugenauigkeit.

“AdBlue” für den Acker – mit Harnstoff sachgerecht und kostengünstig düngen <cHorizontalScale:

Harnstoff (Urea) ist der weltweit dominierende Stickstoffdünger und auf den internationalen Märkten derzeit vergleichsweise kostengünstig verfügbar. Für einen sachgerechten Einsatz sind jedoch einige Besonderheiten zu beachten.
Auch der Neueinstieg in den Anbau von Stärkeindustriekartoffeln (Stik) ist möglich.

Neue Kontraktprämie für Stärkekartoffeln

Der Verarbeiter Agrana will mit stabilen Grundpreisen und ansprechenden Prämien ein betriebswirtschaftlich interessantes Angebot machen. Auch für Neueinsteiger besteht die Möglichkeit, in den Kontraktanbau von Stärkekartoffeln einzusteigen.
Dank optimaler Bestelltechnik und genügender Bodenfeuchte wird die Sommergerste rasch auflaufen.

Sommergetreide – passende Sorten für 2016

Diese Woche gibt die BauernZeitung einen Überblick über das aktuelle Sortenangebot bei Braugerste, Futtergerste, Sommerdurum, Sommerweizen und Hafer. Sonnenblume, Sojabohne, Mais und Ölkürbis folgen.
- Werbung -

WETTER

Wien
Überwiegend bewölkt
2 ° C
2.8 °
1 °
70%
5.7kmh
75%
Do
2 °
Fr
3 °
Sa
3 °
So
1 °
Mo
-0 °

FOLGE UNS

2,864FansGefällt mir