Stadt, Land, Genuss: “Die Nacht der Landwirtschaft” auf der Wiener Wiesn

Die
Die “Nacht der Landwirtschaft” am 27. September im Wiener Prater ist der Treffpunkt der österreichischen Landwirtschaft. ©Marion Gabriel
Bereits zum zweiten Mal veranstaltet der Österreichische Agrarverlag gemeinsam mit den Veranstaltern des Wiener Wiesn-Fests “Die Nacht der Landwirtschaft”. Das Wiesbauer-Zelt wird am 27. September 2016 zum Treffpunkt der österreichischen Landwirtschaft, wo Kulinarik, urige Volksmusik und Geselligkeit natürlich nicht zu kurz kommen. Ein besonderer Höhepunkt ist der Auftritt der Dirndl Rocker, die mit Live-Musik die Besucher in Feierstimmung bringen.

Wiener Wiesn-Fest 2016: Brauchtum, Tradition und Wiesn-Gaudi

Gepflegtes Brauchtum, zeitlose Tradition und pure Geselligkeit – das ist das Wiener Wiesn-Fest, gelebt von fröhlichen Menschen mit kunterbunter Dialekt- und Trachtenvielfalt. 18 Tage lang feiert das Wiener Wiesn-Fest, vom 22. September bis 9. Oktober 2016, vor der einzigartigen Kulisse des Wiener Riesenrades.  Nachdem im Vorjahr ein neuerlicher Besucherrekord verzeichnet werden konnte, werden heuer circa 350.000 Besucher erwartet, die die einzigartige Stimmung genießen. Mit dem Kaiserjahr und 250 Jahre Wiener Prater ist 2016 ein besonderes Jubiläumsjahr.

“Wir freuen uns, bereits in der sechsten Ausgabe von unseren Gästen als unverzichtbarer Veranstaltungshöhepunkt wahrgenommen zu werden” so Christian Feldhofer, Geschäftsführender Gesellschafter der Wiesn Veranstaltungs- und Kultur GmbH.

Die Nacht der Landwirtschaft

Dienstag, 27. September 2016, ab 18 Uhr
Wiesbauer-Zelt am Wiener Wiesn-Fest (Wiener Prater)
Tickets und Informationen unter www.nachtderlandwirtschaft.at

- Werbung -