Schweinemarkt 18/19-2017: Fleischhandel hofft auf Impulse durch Grillwetter

Ö-Börse notiert trotz verkürzter Schlachtwoche unverändert. Stückzahlen und Schlachtgewichte unter Vorjahresniveau.

Auf den EU-Schweinemärkten verknappt sich seit Jahresbeginn das Angebot. Foto: Agrarfoto.com

Das Geschäft am EU-Fleischmarkt hat sich etwas abgekühlt. Die in den zurückliegenden Wochen verbesserten Schweinepreise in der EU haben dem Billigmitbewerber USA zu größeren Anteilen beim Warenstrom Richtung Asien verholfen, zudem leidet das Binnenmarktgeschäft unter der kühlen und grillunfreundlichen Witterung. Trotz dieser bremsenden Faktoren sind schlachtreife Schweine auch diese Woche ausverkauft.

Mit Ausnahme Frankreichs, wo das Minus von zwei Cent mit der Feiertagshäufigkeit begründet wird, können sich alle namhaften Notierungen mit mindestens unverändert gut behaupten. In Deutschland (=) verunsichert aktuell eine Insolvenz- bzw. Übernahmewelle bei Wurst- und Schinkenfabriken den Markt. Vermutlich haben gleich mehrere mittelständische Unternehmen die krisenhaften Schweinepreise von Mitte 2014 an bis Mitte 2016 als längerfristiges Maß für Kalkulationen angenommen und mit dem LEH Verträge zu nicht kostendeckenden Konditionen abgeschlossen.

Stabiles Schlachtgewicht in Österreich

In Österreich blieb trotz fehlendem Schlachttag am 1. Mai kein Schwein länger im Stall als von den Mästern gewünscht. Das Schlachtgewicht zeigt sich seit Wochen sehr stabil auf etwa mit 97,2 kg. Dies bestätigt, dass keine schlachtreifen Schweine spekulativ zurück gehalten werden. Im Fleischhandel gelingt es aktuell offensichtlich nicht, die erforderlichen Preise umzusetzen. Grillfreundlicheres Wetter sollte diesen Wunsch demnächst in Erfüllung gehen lassen. Vor diesem Hintergrund wurde an der Ö-Börse auf Vorwochenniveau fixiert.

Preise KW 18/19-2017 (Marktbericht vom 4. Mai 2017):

Mastschweine-Notierungspreis:   1,72 Euro (=)
Berechnungsbasis:                     1,62 Euro

Zuchten-Notierungspreis:           1,44 Euro (=)
Berechnungsbasis:                     1,34 Euro

Johann Schlederer; VLV

- Bildquellen -

  • Biologische Schweinehaltung 4 ID76907: Foto: Agrarfoto.com
- Werbung -