RZO: Versöhnlicher Jahresausklang

594. Zuchtrinder- und Kälberversteigerung in Wels am 3. Dezember 2019

Die 594. Zuchtrinder- und Kälberversteigerung in Wels am Dienstag, den 3. Dezember 2019 brachte bei den Kühen in Milch in Menge und Qualität einen ansprechenden Auftrieb, der auch praktisch restlos verkauft werden konnte. Der Durchschnittspreis bei den Fleckviehkühen der Klasse I lag bei € 1.965,- netto. Unverkäuflich waren leider zwei hochträchtige Holsteinkühe aus einer Bestandesauflösung.

Bei den trächtigen Kalbinnen waren höherträchtige Tiere und BIO-Tiere gut nachgefragt und somit wurde bei Braunvieh und Fleckvieh ein restloser Verkauf erzielt.

Die Kälberversteigerung verlief durchschnittlich und so konnte doch ein versöhnlicher Jahresabschluss in Wels erreicht werden.

Zum Ende des Versteigerungsjahres in Wels bedankt sich der RZO bei allen Verkäufern und Käufern und wünscht ein gesegnetes Weihnachtsfest und alles Gute für das neue Jahr!

Besonders hinweisen möchte der RZO auf die Umstellung der Versteigerungstage in Wels ab dem neuen Jahr: die Versteigerungen werden in Wels zukünftig donnerstags abgehalten!

Die erste Versteigerung 2020 in Wels findet am Donnerstag, 20. Februar statt. Der RZO wird rechtzeitig über das Angebot informieren und hofft, dass auch donnerstags zahlreiche Tiere aufgetrieben werden bzw. zahlreiche Kaufinteressenten in Wels begrüßt werden können!

Die nächste Zuchtrinder- und Kälberversteigerung des RZO findet in Freistadt am Mittwoch, 18. Dezember 2019 statt. In Wels ist die nächste Versteigerung am Donnerstag, 20. Februar 2020.

Die nächste Nutzkälberversteigerung in Freistadt ist am Donnerstag, 2. Jänner 2020.

Download: Presse 594 Vstg

- Werbung -