Montecuccoli als Präsident der Land&Forst Betriebe wiedergewählt

Bei der Vollversammlung der Land&Forst Betriebe Österreich am 30. Juni 2020 wurde ÖkR DI Felix Montecuccoli als Präsident des Verbandes wiedergewählt. Mit großer Zustimmung bekräftigen die Mitglieder das große Vertrauen in ihn. Montecuccoli wird diese Funktion weitere vier Jahre innehaben. Auch die bisherigen Vizepräsidenten Zeno Piatti-Fünfkirchen, MMSc und ÖkR Carl Prinz von Croÿ wurden vom Vorstand in ihrem Amt bestätigt.

„Die Absicherung der Betriebe in Zeiten des Klimawandels sowie zunehmender gesellschaftlicher und wirtschaftlicher Herausforderungen ist mir ein besonders Anliegen, für das ich mich auch in Zukunft einsetzen werde. Der Verband Land&Forst Betriebe Österreich wird auch weiterhin eine stabile Säule für die heimischen Landbewirtschafter sein und zeitgemäß unsere Themen nach außen vertreten sowie für die Anliegen der Betriebe eintreten“, so Montecuccoli.

Montecuccoli (geb. 1964 in Wolfsberg, Kärnten) studierte Forstwirtschaft an der Universität für Bodenkultur in Wien. Seit 2002 leitet der 56-jährige Forstingenieur den Familienbetrieb Mitterau in Niederösterreich. Seit 2005 steht er dem Verband der Land&Forst Betriebe Österreich als Präsident vor.

Die Land&Forst Betriebe Österreich sind die freiwillige Vereinigung österreichischer Landbewirtschafter, mit der Zielsetzung, Österreichs Wälder und Felder als betriebliche Grundlage und gesellschaftlichen Mehrwert zu erhalten und Bewusstsein für die Anliegen privater land- und forstwirtschaftlicher Betriebe und deren Tätigkeit sowie Verantwortung zu schaffen.
(M.S.)

- Bildquellen -

  • Felix Montecuccoli Praesident Land Forst Betriebe OEsterreich C L…: LFBÖ
- Werbung -