McDonalds zahlt Milchbauern für Tierwohl Bonus

McDonalds zahlt rund 200 Milchbauern in Kärnten jedes Jahr einen Tierwohl-Bonus.

Seit gut zehn Jahren kooperieren McDonalds und Österreichs größte Molkerei Berglandmilch in Sachen Tierwohl. Der Fast Food-Konzern zahlt rund 200 Milchbauern in Kärnten jedes Jahr rund 320.000 Euro, im Schnitt 1.600 Euro pro Betrieb, wenn diese ihre Tiere artgerecht in Laufställen halten, nicht nur GVO-frei, sondern auch Futtermittel ohne Palmöl verwenden, auf ihren Äckern und Wiesen kein Glyphosat einsetzen und sich an spezielle Auflagen betreffend Antibiotika-Einsatz halten. Mit dieser Antibiotika-Leitlinie sei man seit 2019 Vorreiter in Österreich, betonen beide Unternehmen. McDonalds Österreich bezieht seit langem Milch- und Eiserzeugnisse aus der Berglandmilch-Molkerei in Klagenfurt.

- Bildquellen -

  • Melken 23 ID71120 Size650px: Agrarfoto.com
- Werbung -