Maschinenring unter den 5 familienfreundlichsten Arbeitgebern

Die gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf war eines der Bewertungskriterien, in den der Machinenring punktete. FOTO: agrarfoto.com

Das Magazin Freundin und kununu, die Plattform für die Bewertung von Arbeitgebern, wählten die Top 5 familienfreundlichsten Unternehmen Österreichs in 20 Branchen. Der Maschinenring einer der besten fünf in der Branche Beratung, Consulting, Personalwesen & Personalbeschaffung. Wie Online-Bewertungen zeigen, schätzen die Mitarbeiter die Familienfreundlichkeit und Flexibilität, die der Maschinenring bietet.

Die gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf, eine gute Work-Life-Balance oder auch gleiche Karrierechancen für Frauen und Männer brachten dem Maschinenring die Top-5-Platzierung ein. Christian Angerer, Obmann des Maschinenring Österreich: „Wir freuen uns über diese Anerkennung – sie honoriert unsere Bemühungen, unseren Mitarbeitern bestmöglich entgegen zu kommen. Viele haben nebenbei einen landwirtschaftlichen Betrieb, um den sie sich neben ihrem Job beim Maschinenring kümmern. Wenn etwa eine Bäuerin aus der Buchhaltung Heu machen muss, dann kann sie sich flexibel Zeit nehmen, sobald das Wetter passt. 2019 arbeiteten 28.675 über den Maschinenring, in der Landwirtschaft für andere Landwirte, im gewerblichen Bereich, im Büro oder im Personalleasing.

Insgesamt sind 2020 mehr als 2 Millionen Bewertungen zu 200.000 Unternehmen in Deutschland und Österreich in die Studie miteingeflossen, auf deren Basis das Ranking erstellt wurde. Jedes dieser Unternehmen, zu dem seit 1. Januar 2020 mindestens eine Bewertung eingegangen ist und die Mindestanzahl von 50 Bewertungen auf kununu.com erfüllt, hatte Chance auf Aufnahme ins Ranking. Aktuelle und ehemalige Mitarbeiter aller Arbeitsgruppen, Branchen und Karrierestufen bewerteten neben der Arbeitsatmosphäre, der Work-Life-Balance, dem Gehalt und der Gleichberechtigung in erster Linie familienfreundliche Angebote wie flexible Arbeitszeiten, Kinderbetreuung und betriebliche Altersvorsorge. Weitere Bewertungskriterien waren Vorgesetztenverhalten, Karriere/Weiterbildung und Gehalt/Sozialleistungen.

- Werbung -