Im Agrarbereich ist WOLF Systembau als kompetenter Baupartner für Ställe, Maschinen- und Lagerhallen, Silos und Güllebehälter nicht mehr wegzudenken. Das traditionsreiche Familienunternehmen aus dem oberösterreichischen Scharnstein gehört zur international tätigen WOLF-Gruppe, plant und baut Hallen im Gewerbe- und Industriebau, Stallungen, Behälter sowie Fertigteilhäuser mit Keller oder Fundamentplatte. Das Unternehmen ist mittlerweile in 19 europäischen Ländern mit 25 Niederlassungen vertreten und zählt über 3.000 Beschäftigte, rund 600 davon in Österreich und blickt auf über 50 Jahre Erfahrung zurück. Eine breite Produktpalette, innovative Bausysteme, motivierte Mitarbeiter und modernste, hochautomatisierte Produktionsanlagen im Bereich Holz-, Beton- und Stahlbau sichern den Erfolg des Unternehmens. In den letzten Jahrzehnten entwickelte sich WOLF Systembau besonders im Stallbau zum Spezialisten, egal ob bei Rinder- Schweine- oder Hühnerställen. Immer nah am Kunden orientiert, findet WOLF immer wieder optimale Baulösungen im landwirtschaftlichen Bereich.

Quelle: Wolf Systembau Gesellschaft m.b.H.

Nachhaltig durch Innovation und Investition

Wolf Systembau ist sich natürlich auch der tragenden Rolle im Bereich Klima- und Umweltschutz bewusst und hat sich in den vergangenen Jahren bei allen Investitionen am Stammsitz in Scharnstein stets diesem Thema verschrieben. „Nachhaltigkeit soll nicht ein bloßes Schlagwort in Prospekten für Marketingzwecke sein, sondern bei uns auch tatsächlich gelebt werden! Thermische Hallensanierungen, Photovoltaikanlagen für den Stromeigenverbrauch, die Biomasseheizung, viele Elektrostapler, E-Tankstellen, Biosickerbecken und die Energiezentrale sind nur einige Beispiele.“ So Geschäftsführer Ing. Thomas Stadler.

Seit diesem Jahr ist WOLF Systembau auch offiziell Mitglied im Klimabündnis-Netzwerk Österreich, dem größten kommunalen Klimaschutz-Netzwerk Europas. Klimabündnis-Betriebe bekennen sich zu nachhaltigem Handeln, verantwortungsvollem Umgang mit Ressourcen und zu ihrer sozialen Verantwortung. Bereits im Herbst 2018 hat sich WOLF Systembau dazu entschieden sich als Klimabündnisbetrieb zertifizieren zu lassen. Im Rahmen des Klima-Checks durch Klimabündnis Österreich wurden sämtliche umweltrelevante Themen am Produktionsstandort Scharnstein durchleuchtet und bewertet. Die Voraussetzungen für die Zertifizierung wurden erfüllt, die offizielle Verleihung fand im Frühling 2019 statt.

Nähere Informationen auf: www.wolfsystem.at

- Bildquellen -

  • Wolfsystem Stall: Wolf Systembau Gesellschaft m.b.H.
  • Web Wolfsystem Rinderstall: Wolf Systembau Gesellschaft m.b.H.
- Werbung -