Gut Streitdorf lädt zum „Treffpunkt Börse“ ein

Im Rahmen einer Netzwerkveranstaltung zum Thema Zukunft der Tierhaltung können interessierte Bäuerinnen und Bauern am 11. Februar mit Experten und Entscheidungsträgern diskutieren.

Christoph Heiß bewirtschaftet einen Betrieb mit Ferkelproduktion und Schweinemast.

Interessierte Nutztierhalter aller Sparten lädt Gut Streitdorf zur Veranstaltung „Treffpunkt Börse“ am 11. Februar, von 13 bis 18 Uhr, im VIP Club in der NV Arena St. Pölten, ein. Organisiert wird das neue Format von Christoph Heiß, Jungbauer aus Würmla, der damit vor allem den jüngeren Bäuerinnen und Bauern auch eine Bühne zum Erfahrungs- und Meinungsaustausch bieten möchte.

Einladung zum Netzwerken und Erfahrungsaustausch

Christoph Heiß selber hat nach seiner landwirtschaftlichen Ausbildung am Francisco Josephinum mehrere Jahre – zuletzt als Spartenleiter Ferkel – bei Gut Streitdorf gearbeitet. Im Vorjahr hat er den elterlichen Betrieb übernommen und wird ihn künftig mit seiner Familie im Vollerwerb führen. Er kennt daher auch aus seiner beruflichen Erfahrung die Sorgen seiner Berufskollegen. „Gerade tierhaltende Betriebe – egal ob Rinder, Schweine, Geflügel oder Schafe – fühlen sich mehr und mehr als Getriebene einer öffentlichen Meinung, die nicht mehr von Fakten, sondern von einseitigen Darstellungen von NGOs und selbsternannten Experten geprägt ist. Die Bäuerinnen und Bauern fühlen sich nicht mehr wertgeschätzt und viele Junge sind nicht mehr bereit, den Betrieb zu übernehmen“, sieht Christoph Heiß Handlungsbedarf. Mit dem „Treffpunkt Börse“ soll vor allem auch der Austausch der Bäuerinnen und Bauern untereinander gefördert werden, denn „es gibt so viele positive Beispiele, wie erfolgreiche Tierhaltung funktioniert. Diese wollen wir vor den Vorhang holen und damit wollen wir wieder Mut machen“, so der Organisator.

Das Programm im Detail:

  • ab 12.30 Uhr: Anmeldung/Registrierung
  • 13 Uhr: Begrüßung durch Franz Rauscher, Obmann EZG Gut Streitdorf
  • 13.30 Uhr: Expertenvortrag von Christian Putscher, Ernährungswissenschafter, Lebensmittelspezialist und Lifestyle Coach, zum Thema „Zukunft Fleisch – Was bedeutet artgerechte Ernährung für unser zukünftiges Essverhalten?“ – Aufmunternde und esslustfördernde Ein- und Aussichten aus der Ernährungswissenschaft
  • Anschließend interaktive und offene Diskussion mit den Experten sowie den anwesenden Entscheidungsträgern
  • 15 Uhr: Erfrischungspause
  • 15.15 Uhr: Dialogforum „Treffpunkt Börse“: Per Publikumsvoting werden Themen für den nachfolgenden Programmpunkt nominiert
  • An thematischen Stationen werden die Themen in Diskussionsrunden bearbeitet
  • 17 Uhr: Zusammenfassung der diskutierten Inhalte im Plenum
  • 18 Uhr: Verabschiedung und gemütlicher, kulinarischer Ausklang.

Als Netzwerkpartner werden anwesend sein (Änderungen vorbehalten): LH-Stv. Stephan Pernkopf, LK-NÖ-Präsident NAbg. Johannes Schmuckenschlager, Bauernbunddirektor Paul Nemecek, Spar NÖ/Wien/Bgld. Geschäftsführer Alois Huber, AMA Leiter QM Rind/Schwein Andreas Hermann, EZG Gut Streitdorf Geschäftsführer Werner Habermann, VÖS-Obmann Walter Lederhilger, Geschäftsführer Alfred Dachsberger und weitere Vertreter aus Wirtschaft und Handel.

Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung ist erforderlich unter Telefon 0664/8314460, E-Mail an oder auf der Homepage www.gutstreitdorf.at.

- Bildquellen -

  • 10 01 04 20 7EM9090: Erich Marschik
- Werbung -