Gigant: Das neue breitwirksame Fungizid im Getreide

Gigant hat eine lange Dauerleistung im Getreide.

Mit Gigant (Pfl. Reg. Nr. 4082-901) bringt Adama in der Saison 2020 ein neues und breitwirksames Getreidefungizid für den Einsatz in Weizen, Dinkel, Gerste, Roggen und Triticale auf den Markt.

Breite Wirksamkeit

Gigant kombiniert zwei Wirkstoffe aus unterschiedlichen Wirkstoffgruppen mit sich ergänzenden Eigenschaften. Die neue und einzigartige Wirkstoffkombination aus dem bewährtenCarboxamid Isopyrazam (125 g/l) und dem starken Azol Prothioconazo (150 g/l) werden alle wichtigen Krankheiten wie Echter Mehltau, Septoria-Arten, Rost-Arten, Netzflecken, Rhynchosporium und sogar Fusarium-Arten bekämpft. Halmbasiserkrankungen und DTR werden im Rahmen der zugelassenen Anwendung miterfasst.

Lange Dauerwirkung

Die Aufwandmenge beträgt praxisfreundliche 1 Liter pro Hektar. Zugelassen ist Gigant für einen sehr breiten Einsatzzeitraum je nach Getreideart von BBCH 31 bis 69. Aufgrund der guten Kurativ- und der langen Dauerwirkung ist Gigant prädestiniert für den Einsatz zur Blattgesunderhaltung ab BBCH 37/39.

Weitere Eckpunkte:

  • Aufwandmenge: 1,0 l/ha in 100-400 l Wasser/ha
  • Formulierung: Suspensionskonzentrat (SC)
  • Verkaufsgebinde: 4 x 5 Liter Kanister
  • Abstandsauflage: 10 m

Weitere Informationen erhalten Interessierte unter www.adama.com/at

- Bildquellen -

  • Gigant hat eine lange Dauerleistung im Getreide.: Agrarfoto
- Werbung -