Franzosen fordern Reduktion von Pflanzenschutzmitteln

Insekten sind wichtige Bestäuber.

Die französische Akademie der Wissenschaften warnte vor einem Rückgang von Insektenpopulationen und dem Verlust der Artenvielfalt bei Insekten. Das stelle eine ernsthafte Gefahr für die Gesellschaft dar, denn Insekten fungieren als wichtige Dienstleister in der Bestäubung und seien somit wesentlich in der Nahrungskette.

Wie der Pressedienst AgraEurope berichtet, beruft sich die Akademie auf zahlreiche Studien, in denen das Aussterben von Insekten dokumentiert wurde. Hauptursache für den Artenverlust sei einerseits die zunehmende Bodenversiegelung, andererseits auch der Einsatz von Pflanzenschutzmitteln.

Die Akademie fordert daher Monitoringprogramme für die Biodiversität von Insekten. So könnten langfristige Entwicklungen besser eingeschätzt werden. Außerdem ist aus Sicht der Wissenschaftler eine Reduktion von Pflanzenschutzmitteln wichtig, vor allem sollte der „zunehmende und ungerichtete Einsatz“ verringert werden.

- Bildquellen -

  • Biene Beim Pollen Sammeln: kashibo - stock.adobe.com
- Werbung -