Per Präsenzwahl konnten heuer nur die Bezirke Schwaz, Imst und Innsbruck-Land ihre Forum-Land-Bezirksführung wählen. Coronabedingt musste Forum Land Ende Oktober auf Briefwahlen umsatteln. Den Start machte der Bezirk Lienz. Vergangene Woche trudelten die Ergebnisse in der Geschäftsstelle in Innsbruck ein und wurden rasch ausgezählt.

Das Ergebnis bestätigt die gute Arbeit der Bezirksführung in der vergangenen Periode: Obmann Klemens Kreuzer, Stellvertreterin Natalie Kollnig und die Vorstandsmitglieder Anna Diemling-Anether und Christoph Scherer wurden für weitere sechs Jahre in ihre Ämter gewählt. „Ich danke unseren Mitgliedern herzlichst für ihr Vertrauen“, so Klemens Kreuzer nach Bekanntgabe des Wahlergebnisses.

Freude über Wiederwahl

„Nach meiner Zeit als Bezirksobmann der JB/LJ Bezirk Lienz war es für mich selbstverständlich, dass ich auch in Zukunft mit gleichgesinnten Personen aus dem ländlichen Raum im Austausch bleiben wollte. Forum Land bietet eine ideale Plattform, um durch spannende Vorträge, interessante Zusammenkünfte und informative Gespräche Themen, die uns und unsere Heimat betreffen, zu diskutieren und sich immer wieder aktiv für den ländlichen Raum einzusetzen. Gerne bin ich bereit, die Funktion als Bezirksobmann auch eine weitere Periode zu übernehmen.“

Auf die Frage, welche Themen Kreuzer in Osttirol am meisten beschäftigen, antwortete er: „Der Bezirk Lienz hat seit vielen Jahren mit Abwanderung zu kämpfen. Neben leerstehenden Gebäuden führt dies natürlich auch zu sonstigen Problemen in Bereichen wie der Raumordnung, der Grundversorgung, dem Sozialleben usw. in den Gemeinden des Bezirkes. Diesen Entwicklungen entgegenzuwirken, sehe ich als eine wichtige Aufgabe unserer Zeit.“

- Bildquellen -

  • Gruppe Osttirol: FL
- Werbung -