Erfolgreicher Rapsanbau mit Architect und Umberto Kws

Winterraps bleibt trotz eines durchwachsenen Jahres ein wesentlicher Faktor in vielen Fruchtfolgen der niederösterreichischen Landwirte. Die Sortenwahl ist mitentscheidend für eine erfolgreiche Rapsproduktion.
Neben Ertragspotenzial werden die Faktoren Spät-
saatverträglichkeit, Schnellwüchsigkeit, Trockentoleranz und auch die Toleranz gegenüber dem Wasserrübenvergilbungsvirus immer bedeutender.
Der Hochleistungshybrid Architect kann diese Anforderungen zur Gänze erfüllen. Er gehört in allen Anbauregionen zu den ertragsstärksten und ertrags-
stabilsten Rapssorten. Die Limagrainzüchtung überzeugt mit Standfestigkeit, Stängelgesundheit und Schotenplatzfestigkeit. Die beliebteste Rapsorte Österreichs wird zum Anbau 2021 mit 13 % Naturalrabatt angeboten, das heißt 1,7 Mio. Korn zum Preis von 1,5 Mio. Korn.
Neu im Programm 2021 ist die vielversprechende Neuzüchtung Umberto, die vor allem in Südosteuropa als Trockengebietsspezialist bekannt ist.

Tel.: 07232021
www.probstdorfer.at

- Werbung -
Vorheriger ArtikelAustro Vin Tulln: Messe für Wein- und Obstbaukompetenz
Nächster ArtikelErfolg für Landtechnik Schuster