Erber-Group geht an Holländer

Die Erber Group erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2019 einen Umsatz von über 340 Millionen Euro.

Um 980 Mio. Euro hat Erich Erber das von ihm aufgebaute Tierernährungs- und Tiergesundheitsimperium mit Sitz in Getzersdorf bei St. Pölten an Royal DSM, ein forschungsorientiertes Unternehmen im Nahrungsmittel- und Gesundheitsbereich verkauft. Das gab die Erber-Gruppe heute per Presseaussendung bekannt.

Die Erber Group (Biomin, Romer Labs) ist eine weltweit führende Firmengruppe im Bereich der Lebens- und Futtermittelsicherheit, mit Schwerpunkten auf natürlichen Futteradditiven, Futter- und Lebensmittelanalytik sowie Pflanzenschutz. Das Unternehmen, 1983 als „Erber KG“ von Ing. Erich und seiner Frau Margarete Erber in Pottenbrunn gegründet, wurde später in Biomin GmbH umbenannt und ist bis heute in Familienhand. Es erwirtschaftete mit rund 1.200 Mitarbeitern sowie Vertriebspartnern in mehr als 130 Ländern im Geschäftsjahr 2019 einen Umsatz von über 340 Millionen Euro.

Royal DSM ist ein weltweit tätiges, forschungsorientiertes Unternehmen, tätig in den Bereichen Ernährung und Gesundheit von Mensch und Tier, Körperpflege und Aroma, medizinische Geräte über umweltfreundliche Produkte und nachhaltige Anwendungen sowie neue Mobilität und Konnektivität. Die Unternehmen von DSM erzielten zuletzt mit rund 23.000 Mitarbeitern einen Jahresumsatz von rund 10 Milliarden Euro. Das Unternehmen wurde 1902 gegründet und ist an der Euronext Amsterdam notiert.

Das Biotechnologieunternehmen Erber-Group ist laut eigenen Angaben Weltmarktführer im ursprünglichen Kerngeschäft des Mykotoxin-Risiko-Managements. Romer Labs ergänzt auch das Nahrungs- und Gesundheits-Angebot von DSM im Bereich der Lebensmittelindustrie. Die Kaufsumme der Transaktion entspreche einem Vielfachen des für 2020 erwarteten Geschäftsergebnisses und umfasse bis auf zwei kleinere Sparten alle Unternehmensbereiche. Sanphar und EFB, die zusammen 7% des Umsatzes der Erber Gruppe ausmachen, sind von dem Deal. ausgenommen.

Die beiden CEOs von DSM, Geraldine Matchett und Dimitri de Vreeze, teilten mit: „Biomin und Romer Labs werden dazu beitragen, unser Angebot im Bereich der Tierernährung und -gesundheit, einschließlich unserer Big-Data- und Diagnosefunktionen, zu stärken und zu beschleunigen.“ Der Gründer und Aufsichtsratsvorsitzender der Erber Gruppe, Erich Erber meinte: “In DSM erkenne ich die gemeinsamen Werte einer nachhaltigen Verantwortung, die Umweltbelastung der Landwirtschaft zu verringern und gleichzeitig die Proteinproduktion zu erhöhen, um bis 2050 weltweit rund 10 Milliarden Menschen zu ernähren, indem wir soviel erneuerbare Inhaltsstoffe wie möglich verwenden und gleichzeitig das Wohlbefinden der Tiere schützen.“ DSM sei „das perfekte neuen Zuhause für Biomin und Romer Labs“. Die Übernahme werde voraussichtlich Herbst 2020 abgeschlossen sein.
B.W.

- Bildquellen -

  • Erber Group Campus: Erber Group
- Werbung -