Pfarrer Siegmund Bichler lobte in seinen Begrüßungsworten die Zusammenarbeit mit der Jungbauernschaft/Landjugend und der Lebenshilfe: „Für uns ist es heuer ein besonderes Erntedankfest. Wir feiern nämlich auch noch die Grundsteinlegung unserer Kirche. Diese erfolgte genau heute vor 60 Jahren an diesem Ort.“

Ein farbenfroher Einzug mit Erntedankkrone und Gaben sowie der Fahne der JB/LJ Bezirk Lienz eröffnete die Messe am Vorplatz der Kirche zur Hl. Familie. Musikalisch umrahmt wurde der Tag von einer Bläsergruppe der Jungbauernschaft/Landjugend. In der Lesung, den Fürbitten und der Meditation gingen die Klienten der Lebenshilfe gemeinsam mit den Mitgliedern der JB/LJ auf das Thema Erntedank ein und unterstrichen, wofür man heute dankbar sein soll. „Auch für uns ist es nach unserer dreijährigen Funktionsperiode an der Zeit, Danke zu sagen. Wir konnten in den letzten Jahren viele positive Erfahrungen, Freundschaften und erfolgreiche Veranstaltungen ernten. Das ist nicht selbstverständlich!“, betonte Bezirksobmann Simon Staller.

Für das Erntedankfest gab es in der Pfarre zur Hl. Familie heuer erstmals eine Erntedankkrone, die von der Jungbauernschaft/Landjugend Bezirk Lienz gebunden wurde. Pater Martin zelebrierte die feierliche Messe und segnete anschließend die anwesenden Kleintiere mit ihren Besitzern. „Die Klienten der Lebenshilfe haben fleißig Erinnerungsgeschenke für den heutigen Tag gebastelt. Die freiwilligen Spenden, die beim Verkauf dieser Schlüsselanhänger gesammelt wurden, durften wir dann der Lebenshilfe übergeben. Wir bedanken uns noch einmal bei allen Beteiligten für die feine Zusammenarbeit“, so Bezirksleiterin Manuela Leiter.

Die Hl. Messe wurde am Vorplatz der Kirche abgehalten, sodass alle derzeit geltenden Abstands- und Sicherheitsmaßnahmen eingehalten werden konnten. Im Anschluss gab es noch eine kleine Agape.

- Bildquellen -

  • JB Erntedank LZ: JB/LJ Bezirk Lienz
- Werbung -