Ein Arbeitsgerät für Jedermann: der Steyr Multi

Die Salzburger Festspiele wurden auch dieses Jahr mit großem Erfolg durchgeführt – zum 100. Mal und Corona zum Trotz. Mit dem „100-jährigen“ Jubiläums-Jedermann verabschiedete sich Tobias Moretti nach vier Jahren vom Domplatz. Keinen Abschied gibt es dagegen von seiner Rolle als Markenbotschafter bei STEYR Traktoren.

Tobias Moretti ist als Schauspieler schon in viele Rollen geschlüpft: Er war Skilehrer, Polizeiermittler, Boxtrainer in der legendären Hamburger „Ritze“, Luis Trenker, Mackie Messer oder der sterbende reiche Mann beim berühmtesten Festival der Welt, wo er kürzlich mit der Festspielnadel in Rubin ausgezeichnet wurde. Daneben hat er noch ein anderes Engagement: Der Tiroler bewirtschaftet einen über 400 Jahre alten Bergbauernhof nahe Innsbruck. In seinem landwirtschaftlichen Betrieb arbeitet nicht nur die Familie, sondern dort sind auch zwei Steyr-Traktoren im Einsatz: einer davon – der 4120 Multi – stand sogar zur Abschiedsfahrt vor dem Salzburger Domplatz bereit.

Ein Multi-Talent

Vor allem im Gemüse-Anbau und bei der Holzarbeit eingesetzt, hat er Moretti durch seine Vielseitigkeit überzeugt. „Die Mischung aus moderner Technik und traditioneller Handhabung macht den Steyr Multi unkompliziert, verständlich, robust, langlebig und einfach sympathisch – ein echtes Multi-Tool“, so Moretti.

Was er an Steyr darüber hinaus sehr schätzt, ist die Verlässlichkeit der Traktoren aus St. Valentin: „Aus meiner Sicht bin ich sehr stolz, dass es gelungen ist, Steyr wieder dorthin zu bringen, womit dieser Name in unserer Jugend verbunden war: Unzerstörbarkeit in Kombination mit neuester Technik, und das ganze in Österreich produziert. Und dies ist, wie wir wissen, kein leichtes Unterfangen.“
(M.S.)

 

- Bildquellen -

  • Moretti Multi Salzburger Festspiele 2020: Steyr
- Werbung -