Mit drei Digitalpaketen für die Arion und Axion-Traktoren fasst Claas Lösungen für Lenken, Dokumentieren und Applizieren gemeinsam mit 365FarmNet in verschiedenen Ausbaustufen zusammen. Jedes Digitalpaket enthält zudem eine individuelle Einweisung. Von Anfang an sollen Einsteiger und Fortgeschrittene vom Connectivity-Berater des Claas-Vertriebspartners bei der Arbeit mit den digitalen Werkzeugen und Plattformen begleitet werden. So steht dem Kunden ab dem Kauf ein digitaler Experte zur Verfügung.

Zur Basisausstattung gehören stets die Grundfunktionen des Lenkens und der Maschinenkommunikation, der Zugang für Claas Connect (Onlineshops, digitale Betriebsanleitungen, Schmierstoffratgeber und Schulungsunterlagen) sowie eine 5-Jahres-Lizenz für Remote Service. Remote Service bietet über die Ferndiagnose schnelle Unterstützung aus der Distanz bei Maschinenstillständen sowie proaktive Servicemeldungen, welche die Wartung der Maschine vereinfachen. Immer mit dabei ist zudem ein 365FarmNet-Zugang für die landwirtschaftliche Basisdokumentation inklusive dem Baustein 365Active und drei 365Active Boxen mit einjähriger Lizenz. Mit den 365Active Boxen ist die schlagbezogene Zeitdokumentation analoger Maschinen und Geräte sowie auch der Vergleich von Feld- und Wege- sowie Standzeiten möglich. Abgerundet werden alle Digitalpakete durch eine professionelle Ersteinweisung.

Digitalpaket I: Einfache Dokumentation
Das Digitalpaket I dient als Einstieg in die automatische schlagbezogene Dokumentation. Der Ausstattungsumfang entspricht dem Basisumfang der Digitalpakete. Dazu kommt eine einjährige Lizenz für Telematics inklusive der automatischen Dokumentation. Damit ist das Digitalpaket I für die einfache schlagbezogene sowie flottenübergreifende Auswertung von Maschineneinsätzen und Ausbringmengen geeignet.

Digitalpaket II: Effizienz steigern
Aufbauend auf dem Digitalpaket I umfasst das Digitalpaket II das S10 Isobus- und Lenkterminal mit RTK NET* oder Satcor 15, wobei die Lizenzgebühren für 1 Jahr Nutzung inbegriffen sind. Für Telematics und die automatische Dokumentation sind die Lizenzen bereits für 5 Jahre inbegriffen. Dank Isobus Task Controller (TC Bas) lassen sich Fahrgassen flottenübergreifend austauschen und wiederfinden. Über den 365FarmNet Zugang sind die Fahrspurenplanung und der Baustein ISO XML für den Datenexport und Datenaustausch mit jeweils einjähriger Lizenz inbegriffen. Damit ermöglicht das Digitalpaket II neben dem satellitengestützen automatischen Lenken mit Berechnung der optimalen Fahrspuren auch die schlagbezogene Dokumentation und Auswertung von Maschinenparametern.

Digitalpaket III: Potenziale voll ausnutzen
Die höchste Ausbaustufe, das Digitalpaket III, umfasst alle Funktionen der Digitalpakete I und II. RTK NET ist hier serienmäßig mit an Bord, dazu kommen die zwei zusätzlichen Isobus Task Controller TC SectionControl und TC Geo für die Teilbreitenschaltung und die Abarbeitung von Applikationskarten. Als wesentlicher Bestandteil des Pakets gesellt sich der Baustein CropView im 365FarmNet mit einjähriger Lizenz dazu. In dieser Anwendung kann der Landwirt eigenständig Applikations- oder Potenzialkarten für die Aussaat und die Düngung erstellen und in einem S10 Terminal verarbeiten. Das Digitalpaket III ist damit insbesondere für Landwirte geeignet, die aus ihren Isobus-Geräten mehr herausholen und einfach teilflächenspezifisch arbeiten und dokumentieren wollen – mit wenigen Klicks zur effizienten und effektiven Nutzung der Fläche. Das Digitalpaket III ist laut Claas insbesondere für Landwirte geeignet, die aus ihren Isobus-Geräten mehr herausholen und  teilflächenspezifisch arbeiten und dokumentieren wollen.
(M.S.)

- Bildquellen -

  • Claas: Werksfoto
- Werbung -