BayWa Vorarlberg gehört nun zum RWA-Lagerhaus-Verbund

RWA Raiffeisen Ware Austria übernimmt die Mehrheitsanteile an der BayWa Vorarlberg

Die Unternehmenszentrale der BayWa Vorarlberg befindet sich in Lauterach bei Bregenz. Weitere Standorte befinden sich in Bludenz, Frastanz, Hittisau, Lustenau, Rankweil und Schruns.

Die BayWa Vorarlberg ist neuer Partner im RWA-Lagerhaus-Verbund. Mit dem Vorarlberger Unternehmen, das ein vergleichbares Produkt- und Dienstleistungsspektrum wie die Lagerhäuser aufweist, erweitert sich der Verbund um ein weiteres Bundesland. Dieser reicht nunmehr vom Burgenland über Niederösterreich, Oberösterreich und die Steiermark bis nach Vorarlberg.

Die Marke „BayWa Vorarlberg“ bleibt bestehen

Die bislang bereits bestehende Zusammenarbeit zwischen der BayWa Vorarlberg, die ein mit den Lagerhäusern vergleichbares Geschäftsmodell hat, und der RWA wird nun weiter intensiviert, auch abseits des operativen Tagesgeschäfts etwa durch die Optimierung bestehender Prozesse oder Systeme. Der Auftritt des Vorarlberger Unternehmens unter der in der Region stark verankerten Marke „BayWa Vorarlberg“ bleibt unverändert bestehen.

Sieben Standorte, 200 Beschäftigte, 75 Mio. Euro Jahresumsatz

Seitens der BayWa Vorarlberg kommentiert Geschäftsführer Martin König den Zusammenschluss positiv. Schon unter seinem Vorgänger Walter Eiben habe man begonnen, erfolgreich im Verbund BayWa-RWA zusammenzuarbeiten. Dies zeige sich an der Entwicklung zu einem erfolgreichen Handels- und Dienstleistungsunternehmen in der Region. Heute umfasst die BayWa Vorarlberg mehr als 200 Beschäftigte, erwirtschaftet einen Umsatz von ca. 75 Mio. Euro jährlich und verfügt über sieben Standorte in der vorwiegend städtisch geprägten Region Rheintal/Bodensee.

Nutzung österreichischer Synergien

Grundlage für die Integration der im Jahr 1995 gegründeten BayWa Vorarlberg ist die Übernahme der Geschäftsanteile der BayWa AG durch die RWA AG. Weitere Anteile hielt bzw. hält auch die Raiffeisenlandesbank Vorarlberg, die die Umstrukturierung wesentlich mitträgt. Seit dem Jahr 1999 verbindet die BayWa und die RWA eine strategische Allianz. Innerhalb des Konzerns fiel nun die strategische Entscheidung, die Aktivitäten in Österreich zu bündeln, um vermehrt Synergien zu heben.

Über RWA und Lagerhaus
Die RWA Raiffeisen Ware Austria AG ist das Großhandels- und Dienstleistungsunternehmen der Lagerhausgenossenschaften in Österreich. Für diese erbringt die RWA ein differenziertes Leistungsangebot. Es reicht von der Vermarktung landwirtschaftlicher Erzeugnisse, dem Handel mit landwirtschaftlichen Betriebsmitteln, Baustoffen und Produkten für Haus, Hof und Garten bis hin zu verschiedenen Dienstleistungen.
„Lagerhaus“ ist die Dachmarke der rund 90 eigenständigen und regionalen Genossenschaften im Eigentum bäuerlicher Mitglieder mit mehr als 1.000 Standorten und rund 12.000 Mitarbeitern. Die Lagerhäuser sind seit mehr als 100 Jahren Nahversorger und regionaler Wirtschaftspartner im ländlichen Raum.

- Bildquellen -

  • W210218 BayWa Vorarlberg Lauterach (C)BayWa Vorarlberg: BayWa Lauterach
- Werbung -