Bauer mit neuem Kompetenzzentrum und Produktneuheiten

Bauer Nord, das Kompetenzzentrum für Gülletechnik und Selbstfahrer in Ahlen (D). Foto: Bauer Group

Rechtzeitig zur Agritechnica 2019 wartet die steirische Bauer Group, der heimische Spezialist für Bewässerungs- und Gülletechnik, mit spannenden Neuigkeiten und vielfältigen Produktneuheiten auf.

SGT gehört ab sofort zur Bauer Selbstfahrtechnik

Seit Oktober 2015 gehört die Marke SGT – spezialisiert auf Gülleaufbauten mit Claas Xerion als Trägerfahrzeug – zur Bauer Group. Ganz aktuell werden nun alle bisherigen SGT-Produkte unter dem Markendach “Bauer Selbstfahrtechnik” zusammengeführt.

Kompetenzzentrum Bauer Nord in Ahlen

Montage, Vertrieb und Service für die Bauer Selbstfahrtechnik sind ab sofort in Ahlen (D) unter einem Dach angesiedelt. Der Standort wird zum übergreifenden Kompetenzzentrum ausgebaut: die komplette Produktpalette wird an diesem Flagship-Store angeboten. Unter dem neuen Namen „Bauer Nord“ werden künftig in Ahlen die Gülle-Selbstfahrer gebaut, auch das Service und die Ersatzteilversorgung werden zentral von diesem Standort aus abgewickelt.

Neues beim Aufliegerfass ST 30000

Das Aufliegerfass ST 30000 soll deutlich an Wendigkeit und Wirtschaftlichkeit gewinnen.
Bauer hat das Tandem-Güllefass mit zwei Lenkachsen ausgestattet. Die Fahrwerksanbindung und die Lenkgeometrie wurden ebenfalls verbessert. Verschiedenste Räder stehen zur Auswahl. Dazu kommen höhere Saugleistung sowie ein flexibles Hubwerk.

Startschuss für die neue Stahlfass-Generation von BSA

Von der zu Bauer Group gehörenden BSA gibt es u. a. eine neue Generation von Stahlfässern. Bei allen Stahlfasstypen wurden die Stützlast und das Fahrverhalten weiter optimiert. Das „Wunsch-Fass“ passt sich laut Bauer “genau den Kundenbedürfnissen an” und ist flexibel nachrüstbar. Alle Fahrwerke können im gleichen Fasskörper verbaut werden. Dazu bietet BSA auch unterschiedlichste Radkombinationen an.

Rainstar E Serie überarbeitet

Erstmals wird nun die Beregnungssystem-Generation Rainstar E100-E600 auf der Agritechnica 2019 präsentiert. Das Getriebe lässt sich künftig leichter schalten und ein neues Energiekonzept macht längere Standzeiten möglich. Auch neu gestaltet ist die schwenkbare Sicherheitsabdeckung, die einen besseren Zugang für Servicetätigkeiten ermöglchen soll. Die überarbeitete Rainstar E Serie wird ab Herbst 2020 im Handel sein.

Neuer All-in-one-Kleinseparator

Mit dem neuen Plug & Play S300 präsentiert die Bauer Group auch ein kleines, mobiles Separator-System auf der Agritechnica. Durch die im Rahmen integrierten Staplerschuhe kann die komplette Anlage einfach mittels Hoflader bewegt werden.

Neue Steuerung Signo 4.0

Mit der neuen Signo 4.0 bringt Bauer sein Agrarelektronik-Angebot auf eine neue Ebene: Künftig sollen deutlich wesentlich größere Datenmengen verarbeitet werden können, Traktor und Fass sind kompatibler.


Kurzinformation zur Bauer Group

Bereits seit ihrer Gründung im Jahr 1930 gilt das Hauptaugenmerk der Bauer Group mit Hauptsitz in Voitsberg, Steiermark, der Bewässerungs- und Gülletechnik. Heute entwickelt sich das Unternehmen zunehmend in Richtung Biotechnologie und beschäftigt sich vornehmlich mit den drei Geschäftsbereichen Beregnungsmanagement, Waste-Water-Management sowie Energie-Management.

Bauer ist nach eigenen Angaben weltweiter Technologieführer bei Beregnungssystemen. Die Bauer Group liefert heute in rund 100 Länder der Welt. Mit etwa 675 Mitarbeitern konnte im Geschäftsjahr 2018/2019 ein konsolidierter Nettoerlös von 135 Mio. Euro erzielt werden. Die Exportquote liegt bei 90 Prozent. Insgesamt gehören zur Bauer Group derzeit 17 Firmen weltweit.

- Bildquellen -

  • Neues Kompetenzzentrum Bauer Nord In Ahlen: Bauer Group
- Werbung -