Agritechnica 2019: Ausgezeichnete Landtechnik, so weit das Auge reicht

Von 10. bis 16. November zeigte die Landtechnikbranche auf der weltweit größten Messe ihrer Art, der Agritechnica in Hannover, wie die Maschinen von morgen aussehen werden. Rund 450.000 Besucher, darunter 180 im Rahmen der BZ-Leserreise, ließen sich die Mega-Schau nicht entgehen.

Internationaler denn je präsentierte sich die Landtechnikmesse in Hannover (D). Mehr als 130.000 Besucher (29 Prozent) kamen laut Deutscher Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) aus dem Ausland – ein neuer Rekord. Ihnen wie auch den 320.000 Besuchern aus Deutschland standen 2.820 Aussteller aus 53 Ländern gegenüber, 1.750 (62 Prozent) davon aus dem Ausland, was ebenfalls ein neuer Rekord in Sachen Internationalität ist. Die Firmen zeigten ein komplettes Angebot an „Hardware“, etwa Traktoren sowie andere Maschinen, Geräte, Ersatzteile und Zubehör, aber auch zunehmend „Software“ und elektronische Systeme, wie Lösungen für Precision und Smart Farming, inklusive Roboter. Hier spielen neben den „Global Playern“, auch Start-ups eine entscheidende Rolle. Passend dazu hat hat die Agritechnica die landtechnische Start-up-Szene im „DLG-Agrifuture­Lab“ gebündelt und gab damit Unternehmensgründern die Chance, ihre Geschäftsideen zu präsentieren und Investoren zu finden.

Bereits im Vorfeld der Messe hat die DLG die Preisträger der Agritechnica Innovation Awards bekannt gegeben. Während der Messetage folgten dann die renommierten Auszeichnungen „Tractor of the Year 2020“ und „Machine of the Year 2020“, die primär von Fachjournalisten vergeben wurden (Preisträger siehe Infokasten.). Die nächste Agritechnica findet von 14. bis 20. November 2021 in Hannover statt.

Landtechnik-Medaillenregen

Innovation Award Agritechnica
• Gold: eAutoPower Getriebe und intelligentes e8WD System von John Deere in Zusammenarbeit mit Joskin
• Silber: 39 Medaillen-Gewinner
agritechnica.com

Tractor of the Year 2020
• Traktor des Jahres: Fendt 942 Vario
• Bester Allzweck-Traktor: Fendt 314 Vario Profi +,
• Bester Spezialtraktor: New Holland T4.110 N,
• Nachhaltigkeit: New Holland Methan Power Traktor
tractoroftheyear.org

Machine of the Year 2020
• Mähdrescher: Claas Lexion 8000 & 7000
• Großtraktor: Fendt 900 Vario
• Oberklasse-Traktor: John Deere 7R
• Mittelklasse-Traktor: Massey Ferguson 6700 S
• Kompakttraktor: Lindner Lintrac 130
• Logistik: Joskin X-trem2
• Bodenbearbeitung: Kverneland 6300 S Variomat
• Bestandsführung: Lemken Nova
• Mechanische Bestandsführung: Horsch Transformer VF
• Drilltechnik: Väderstad Tempo V WideLining
• Hackfruchternte: Grimme Evo 280
• Futterwerbung: Pöttinger Novacat Alpha Motion Pro
• Futterbergung: New Holland/Case IH: Big Baler 1290 High Density/LB 436 HD
• Häcksler: Claas Jaguar 900
• Elektronik: John Deere/Claas/365 FarmNet/CNH Industrial: DataConnect
• Publikumspreis: Fendt 900 Vario
agrarheute.com, machineoftheyear.de

- Bildquellen -

  • Agritechnica 191110SPF3725: DLG, S. Pförtner
- Werbung -