Agrarmedien verstärken Onlinekanäle

28 Zeitungen und Zeitschriften der AV-Medien erscheinen auch weiterhin regelmäßig. FOTO: ZVG

Hochmotivierte Mitarbeiter und IT-/Onlinetechniker sorgen derzeit dafür, dass weiterhin 28 Zeitungen und Zeitschriften der AV-Medien regelmäßig erscheinen.

Zudem werden deren Newsletter, E-Paper-Apps und Social Media-Angebot verstärkt mit tagesaktuellen Informationen für die Leser gespeist.

„Wir sind trotz Corona-Krise für unsere Leser und Werbekunden da“, betonen Rainer Eder, Vorstandsdirektor der AV-Holding und Winfried Eberl, Verlagsleiter der AV-Medien. „Auch wir schützen unsere Mitarbeiter und arbeiten, mit wenigen Ausnahmen, im Homeoffice. Dank leistungsfähiger, hochmoderner IT sind wir von zu Hause aus an den Verlag angebunden und stellen so auch die journalistische Recherchearbeit mit Ausnahme von Vor-Ort-Reportagen ohne Einschränkungen sicher. Das Gleiche gilt für unsere Anzeigen- und Kampagnenbetreuer. Sie können uneingeschränkt unsere Werbekunden betreuen und ihnen, der jetzigen Situation angepasst, die optimale Kommunikation ihrer Werbebotschaften auf allen Kanälen anbieten“, betont Winfried Eberl.

Die AV-Medien haben längst „die 360 Grad Kommunikation“ konsequent umgesetzt. „Unsere Websites laufen nach modernstem Standard, auf einem hocheffizienten Redaktionssystem. In Kombination mit benutzerfreundlichen E-Paper-Apps und vollautomatisierten Abo-Webshops sehen wir uns für herausfordernde Zeiten wie diese bestens gerüstet.“

Wer die Kontaktdaten der einzelnen Redaktion oder des Anzeigenverkaufs nicht parat hat, sendet einfach eine Mail an . „Wir melden uns umgehend“, so Eberl.

www.av-medien.at

 

- Werbung -