25 Jahre Claas Lexion-Hybridtechnologie

Der Lexion 480 arbeitete erstmals mit APS- und Roto Plus-Kombi.

Vor genau 25 Jahren präsentierte Claas mit dem Lexion 480 nicht nur den damals leistungsstärksten Mähdrescher der Welt, sondern auch ein völlig neuartiges Druschkonzept. Das patentierte APS Hybrid System, eine Kombination aus APS-Dreschwerk und Roto Plus-Restkornabscheidung, war auf der Agritechnica 1995 eine Weltneuheit und setzte fortan in Sachen Durchsatz und Kornqualität sowie auch Vielfruchteignung einen neuen Maßstab.

2019 stellte Claas mit vier neuen Lexion-Baureihen die zweite, neu entwickelte Generation der erfolgreichen Großmähdrescher mit mehr Leistung, Durchsatz, Intelligenz und Komfort vor. Die neuen Lexion werden auch mit 18.000 l-Korntank angeboten, dem laut Class größten am Markt verfügbaren, und haben eine Abtankrate von bis zu 180 l/sek.

Übrigens: Der aktuelle Rekord im Körnermaisdreschen soll Anfang November in den USA mit einem Claas Lexion 8600 Terra Trac aufgestellt worden sein. Die Hybridmaschine erntete in acht Stunden unglaubliche 2.041 Tonnen, also im Schnitt über 250 t/h.

- Bildquellen -

  • Claas: Claas
- Werbung -